Tipps
Piercing Forum
Impressum

Piercings Shops

www.piercing-store.com
Piercing Shop

Direktlinks auf Piercingschmuck.

LippenPiercing 585 Gelbgold





Weitere Themen
Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung
Pro-Seo.de

Blog
Party Kleider, Piercings und ausgefallene Clubwear sind aktuell angesagter denn je.
Party Kleider, Piercings und ausgefallene Clubwear

Hier kann man sich über Schmuck auf Rechnung informieren
Piercingschmuck mit Gravur
Wohnstiel
Replica Uhren
Spielen

 
Piercing Forum - - über die Nacht geschwollen




über die Nacht geschwollen



18 Karat 750 Gelbgold Bauchnabel Piercing Echtgold Bananabell
Beide Kugeln mit eingefassten Kristall

18 Karat Gelbgold Klemmkugelring – 1,6 mm
BCR aus hochwertigem 18 Karat (750er) Massivgold

Nasenstecker aus hochwertigem 18 Karat (750er) Massivgold
5 mm mit kleinen Kristallen eingefasste Blume

Handgefertigtes Tragus-Piercing aus 14 kt Rotgold
mit einem 5mm in Herzform gechliffenen rosa Turmalin Geburtsstein

14 kt Gelbgold Barbell Closure Ring
Die 4 mm Kugel ist mit 19 Diamanten zusammen 0.15 Karat besetzt

14 kt Gelbgold Nasenpiercing Stecker
mit einem 3mm 0,1 Karat SI1 Diamanten


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Piercing Forum Foren-Übersicht -> Ohrenpiercings
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Melli
Neuling




Anmeldedatum: 16.03.2010
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 16.03.2010, 05:33    Titel: über die Nacht geschwollen

Hallo ihr!

Ich bin grade total am panikschieben!! Gestern Abend war alles noch in ordnung und heute morgen hat mir die Stelle wo das Piercing ist (sorry ich weiss nicht genau wie das heißt, es ist nicht direkt ein Helix sonder bei der äußeren Ohrmuschel mittig aber schon auf der Höhe eines Helix-Piercings, ich hoffe ihr versteht meine Beschreibung!) total weh getan und als ich dann in den Spiegel geschaut hab war es total angeschwollen und rot. Es schaut aus als ob ich eine allergische reaktion auf einen Bienenstich oder eine Brandblase hätte, also so wie eine mit Wasser gefüllte Blase.

Kennt ihr sowas?? Was habt ihr da gemacht?? Ist es entzündet??

Achja das Piercing wurde Anfang Januar gestochen!

Danke schonmal
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden









Verfasst am:     Titel: http://www.forum-piercing.de


Folgende Piercing aus Echtgold kann man im Piercing Shop kaufen


Nach oben
rotkappchen83
Moderator




Anmeldedatum: 11.06.2006
Beiträge: 2262

BeitragVerfasst am: 16.03.2010, 05:46    Titel:

du hast drauf gelegen.

meine ganzen ohrenpiercings (gesamt 10 lobes und 2 helix) sind schon zig jahre alt und selbst da ist es ab und zu am nächsten morgen total dick und tut sogar höllisch weh, einfach weil doof drauf gelegen.

immer mal wieder etwas kühlen mit zB eiswürfel, aber nie zu lange kühlen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Melli
Neuling




Anmeldedatum: 16.03.2010
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 16.03.2010, 05:51    Titel:

also ist es nichts schlimmeres?? da bin ich ja wenigstens schonmal beruhigt Smile

aber auf der anderen seite wo ich 2 lobes 2 helix und 1 inner conch habe und das 2. helix und das inner conch frischer sind als das geschwollene macht es nie was aus wenn ich darauf liege. wahrscheinlich weil die seite meine schlafseite ist oder??

man hatte ich vorhin angst Embarassed
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rotkappchen83
Moderator




Anmeldedatum: 11.06.2006
Beiträge: 2262

BeitragVerfasst am: 16.03.2010, 05:54    Titel:

das könnte sein, aber viel eher glaube ich, dass nachts unbewusst das ohr verknickt und so weiter.

und du tatschst (man was für ein wort) mit der hand im schlaf dran oder oder oder.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Melli
Neuling




Anmeldedatum: 16.03.2010
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 16.03.2010, 05:59    Titel:

oh man da komm ich mir ja jetzt richtig doof vor so ne panik zu haben wegen sowas banalem Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hans
Piercing Freak




Anmeldedatum: 18.12.2009
Beiträge: 180
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 16.03.2010, 12:11    Titel:

Melli, das war eine völlig unnötige Überreaktion aufgrund mangelnder vorheriger Information; oder anders gesagt: hättest dich rechtzeitig schlau gemacht, hättest du dir viel Angst und Sorgen erspart ...
Bedenke: du hast ein Piercing im K N O R P E L G E W E B E ! !
So „banal“ ist das gar nicht, und rechne damit, daß es lange und immer wieder „überraschend“ zicken kann (nicht muß).
Ich seh´s mal positiv: ohne deine „Panikattacke“ hättest du dich möglicherweise nicht hier angemeldet ...
Und nun kriegst du die fehlende Info dazu - such´ sie dir oder laß es bleiben ...
Und ob es entzündet ist ... mhhh ... was meinst du denn dazu ??? (Die Antwort findest du übrigens auch im Forum da.)
Willkommen hier und Gruß ha
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Melli
Neuling




Anmeldedatum: 16.03.2010
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 16.03.2010, 17:37    Titel:

also dazu muss ich sagen das ich mich schon mit dem piercing befasst habe, informationen gesammelt habe und sowas. ich bin 18 jahre und so verantwortungsbewusst das ich mich nicht denke "ach ich möchte mir jetzt ein piercing stechen lassen, auf zum piercer!" also so ist das nicht gewesen ich habe mir schon gedanken darüber gemacht. auch bei den anderen. ich war nur so in panik da es bei keinem meiner anderen piercings (mein erstes helix ist jetzt 4 jahre alt) noch nie passiert ist.

entzündung ist nicht da. konnte ich aber heute morgen nicht genau sagen da es eben einfach nur dick war und weh getan hat. jetzt sieht es eher aus wie eine art wasserblase, also wie bei einer verbrennung, nur ohne wasser. keine ahnung wie ich das beschreiben soll Question
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rotkappchen83
Moderator




Anmeldedatum: 11.06.2006
Beiträge: 2262

BeitragVerfasst am: 16.03.2010, 20:30    Titel:

hans ich bitte dich, zügel dich ein wenig.

nur weil du mehr ahnung vom piercen hast als melli und melli angst hatte und vor allem da das nicht ihr einziges knorpelpiercing ist, musst du nicht gleich "meckern", dass ihr die infos fehlen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hans
Piercing Freak




Anmeldedatum: 18.12.2009
Beiträge: 180
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 16.03.2010, 22:41    Titel:

Hi Shadow, ich habe Melli vor allem indirekt auch beruhigt - das „Meckern“ war nur Nebenprodukt. Und ebenfalls indirekt war das zugleich eine Rüge an ihren Piercer, der es offensichtlich verabsäumt hat sie ausreichend zu informieren. Also nochmal: er hätte unmißverständlich klarstellen müssen, daß auch Knorpelpiercings ohne Probleme verheilen können, das aber keineswegs müssen, weil eben eindeutig mehr Komplikationsmöglichkeiten bestehen als bei einem „normalen“ Piercing! (Die Anzahl bereits nicht zickender älterer Knorpelpiercings ist absolut kein Kriterium.) Ihre Beunruhigung konnte ich sehr wohl verstehen - das ist aus meiner Antwort ja ersichtlich.
Entscheidend ist aber: ich habe nicht lediglich gemotzt, sondern auch eine handfeste Erklärung geliefert! Was Melli nun damit macht bleibt ihr anheimgestellt.
Ihren guten Vorsatz, sich über das jeweils gewünschte Piercing vorzuinformieren, den nehme ich ihr nach ihrer Antwort nun ab - den Erfolg bezweifle ich dennoch weiterhin! (Siehe auch meine Frage, was sie zu ihrem geröteten, schmerzenden und geschwollenen Ohr hinsichtlich einer Entzündung meinte ...)
Ich war nett und hilfsbereit zur Melli, keineswegs verächtlich abweisend, habe sie freundlich hier willkommen geheißen und ihr einen weiteren Tip zur Info über Entzündungen gegeben - all das schließt keineswegs aus, daß nicht gesagt werden sollte, was Sache ist.
Hunderte Piercer(innen) in Austria und Germanien leben davon, daß ihren Kunden die Information fehlt ...
(und es ist vollkommen schnurzegal, ob der Grund der ist, daß die Opfer zu faul zum Lesen sind oder etwas Falsches / zu Ungenaues gelesen haben!)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Melli
Neuling




Anmeldedatum: 16.03.2010
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 17.03.2010, 05:21    Titel:

ich nehme es dir absolut nicht übel, hans, das du mir so geantwortet hast. ich finde es besser wenn leute direkt ihre meinung raussagen als nur nett zu tun. ich denke mal ich habe auch etwas überreagiert aber ich bin nunmal ein mensch ängstlicher natur da kann man nichts machen! mein piercer hat mich wirklich nicht ausreichend informiert. der erste schon, aber bei seinen piercings kam es ja zu keinen komplikationen und seinen schilderungen über dieselben konnte ich nicht so ganz entnehmen das es auch so eine "heftige reaktion" des piercings bei einfachem darauf schlafen geben kann.

die schmerzen sind auch jetzt noch weg die schwellung allerdings noch da, ist das jetzt bedenklich oder nicht??
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hans
Piercing Freak




Anmeldedatum: 18.12.2009
Beiträge: 180
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 17.03.2010, 13:59    Titel:

Melli, Geduld ist angesagt! Shadow sagte es ja schon (indirekt), was da alles schuld sein könnte - von Druckbelastung bis Hängenbleiben und Herumfimmelei ... und, wie gemein, das sogar im Schlaf, währenddessen es nicht sogleich bemerkt wird!
Gegen deine massive Entzündung verwende Octenisept, Betaisodona flüssig, H2Ocean oder Prontolind (verschieden stark wirkend; und nicht „überpflegen“!). Es geht aber auch ohne ein Antiseptikum - Shadow hat dir schon einen Tip gegeben.
Wenn du ahnungslos und lauteren Herzens aufgrund deiner bisherigen Ohrpiercingerfahrungen eines Morgens aufwachst und ... ja dann wäre ich an deiner Stelle auch verunsichert gewesen - den Ausdruck „überreagieren“ kann man gelten lassen, aber du warst nicht wirklich „doof“, du bist / warst einfach nicht informiert!
Der Wechsel des Piercers ist dir nicht anzukreiden - unabhängig vom Ort darfst du von jedem Piercer dementsprechende Beratung erwarten, etwa so:
Jedes neue Piercing entzündet sich nach dem Einfädeln mehr oder weniger deutlich. Das ist eine normale ... blabla ...
Auch längst ausgeheilte Piercings können sich (durch Druck, mechanische Verletzung / Hängenbleiben, starken Temperaturwechsel, durch nachlassende oder übertriebene Pflege, auch durch „schönmachende“ Schmiere und Stinke = chemische Ursache) ... blabla ...
> Und schon wieder bin ich bei Shadow gelandet! („Meine ... Piercings ... sind schon zig jahre alt, und selbst da ...“)
Liege ich richtig mit der Annahme, daß dich deine Sorge hier in´s Forum gespült hat? Es gibt ja viele „bodymod“- Seiten mit tausenden von Anfragen und ebensovielen Tips (manchmal sogar den richtigen) - die einzige Schwierigkeit ist „nur“, unter all dem Müll herauszufinden, was sachlich haltbar ist. Für den „Durchschnittskörperschmuckliebhaber“ ist die Fülle der einander oft widersprechenden Antworten allerdings ein meist unüberwindbares Hindernis ...
Und, mein Standardspruch, der Erfolg bei Benützung der Suchfunktion ist abhängig von der Qualität des jeweiligen Forums! Aber, scheue dich nicht zu vergleichen, dieses Forum braucht sich keineswegs zu verstecken.
Wenn du wieder mal ein Problem hast (und bei der vorherigen Suche nichts findest!), dann frag´ einfach (Shadow hält viel mehr aus als ich) und lass dich nicht davon abhalten, daß dich jemand als feige Angsthasenmelli einstuft! Gruß ha
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rotkappchen83
Moderator




Anmeldedatum: 11.06.2006
Beiträge: 2262

BeitragVerfasst am: 17.03.2010, 14:31    Titel:

es las sich für mich einfach ein wenig böse. Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Melli
Neuling




Anmeldedatum: 16.03.2010
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 17.03.2010, 18:21    Titel:

danke ihr zwei!! ihr habt mich jetzt echt beruhigt und ich glaube ich werde einfach mal für meine nächsten piercings einen anderen piercer aufsuchen da ich es schon eine frechheit finde überhaupt nicht auf so etwas einzugehen (hatte ich mir übrigens auch schon vorher überlegt).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hans
Piercing Freak




Anmeldedatum: 18.12.2009
Beiträge: 180
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 17.03.2010, 20:26    Titel:

Melli, ich sag´ dir jetzt was Ketzerisches (weil es vom angestrebten Ideal abweicht und sich teilweise an der Praxis anlehnt):
Entscheidend ist, daß ein Saunawart den Aufguß physiologisch richtig macht - von Physik und Dermatologie muß er nicht zwingend eine Ahnung haben > er muß nicht unbedingt wissen, warum er eine bestimmte Handlungsabfolge einhält und bestimmte Wacheltechniken so oder so einsetzt (obwohl das zweifelsohne kein Nachteil wäre).
Daß die Saunageher gewisse liebgewordene idiotische Rituale bevorzugen, ist eine andere Sache: „Sauerstoff reinlassen“ trotz automatischer Belüftung und damit die Temperatur gewaltig herabsetzen, Schnapsaufgüsse, mittendrin(!) auf Eiskristalle zum Abkühlen warten ... „Das haben wir immer schon so gemacht, das mögen wir.“ Der Aufgießer muß diesem Schwachsinn ja nicht nachkommen.

Entscheidend ist, daß der Piercer hygienisch sauber arbeitet und bei Material und Form richtig auswählt und den Stich korrekt setzt. Er sollte, tut aber leider in der Praxis oft zu wenig wissen über Wundheilung / Abheilungsdauer, mögliche Komplikationen, über Medikamente / Pflege ... über Grundkenntnisse der Anatomie und ... und ... schlechthin. Hauptsache ist jedenfalls, daß er bei der Applikation keine Fehler begeht, auch wenn er nicht weiß, warum er etwas gerade so und nicht anders macht. (Es gibt auch einige wenige Ausnahmen: die wissen genau, daß ein Piercing nicht gemacht werden sollte, stechen es aber trotzdem.)

Fazit:
. Der wissende Saunafreund darf die Saunakammer mit ihrem verpfuschten Klima jederzeit verlassen.
. Der Sandler mag es ja auch, wenn ihm jemand einen Tschik und den Rest vom Schnaps schenkt - ob es bekömmlich ist, das ist eine andere Frage.
. Der mündige Piercingfreund darf sich auch von einem handwerklich braven, theoretisch aber ahnungslosen Piercer den Schmuck setzen lassen, wenn er selbst informiert genug ist.
. Der wissende Piercer muß nicht auf den Hype der Transdermals / Hautverankerungen = dermal anchors / Hauteintaucher = skin diver / Microdermals / Singlepoint Piercings aufspringen, nur weil der Kunde enorme Erwartungen in diese Techniken setzt - er ist ja nicht verpflichtet dazu. Er darf sogar ein technisch simples Piercing zwischen Daumen und Zeigefinger ablehnen.

Weißt du nun, was ich mit der Selbstständigkeit / der „moralischen eigenständigen Weiterbildungswilligkeit“ des einzelnen Piercingliebhabers und der (ethischen) Verantwortung des Piercers meine?
Berücksichtige die Realität: manchen Leuten ist schon das Lesen eines Artikels zu viel, und fast alle Piercer wollen / müssen von ihrer Tätigkeit leben!
Egal, du kannst ja vor deinem nächsten beabsichtigten Piercing gucken, ob du hier solide Info dazu bekommst. Gruß ha
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

123

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Piercing Forum Foren-Übersicht -> Ohrenpiercings Alle Zeiten sind GMT
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Powered by www.phpbb.com © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spambeiträge: 0
www.forum-piercing.de
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ProfilProfil

LoginLogin

Benutzername:

Passwort:


RegistrierenRegistrieren
Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen

 



Impressum | Piercings Shops | Forenverzeichnis | Homepage Tipps | Werbung | Zune Forum | Goldpiercings |