Tipps
Piercing Forum
Impressum

Piercings Shops

www.piercing-store.com
Piercing Shop

Direktlinks auf Piercingschmuck.

LippenPiercing 585 Gelbgold





Weitere Themen
Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung
Pro-Seo.de

Blog
Party Kleider, Piercings und ausgefallene Clubwear sind aktuell angesagter denn je.
Party Kleider, Piercings und ausgefallene Clubwear

Hier kann man sich über Schmuck auf Rechnung informieren
Piercingschmuck mit Gravur
Wohnstiel
Replica Uhren
Spielen

 
Piercing Forum - - Tyrosur




Tyrosur



18 Karat 750 Gelbgold Bauchnabel Piercing Echtgold Bananabell
Beide Kugeln mit eingefassten Kristall

18 Karat Gelbgold Klemmkugelring – 1,6 mm
BCR aus hochwertigem 18 Karat (750er) Massivgold

Nasenstecker aus hochwertigem 18 Karat (750er) Massivgold
5 mm mit kleinen Kristallen eingefasste Blume

Handgefertigtes Tragus-Piercing aus 14 kt Rotgold
mit einem 5mm in Herzform gechliffenen rosa Turmalin Geburtsstein

14 kt Gelbgold Barbell Closure Ring
Die 4 mm Kugel ist mit 19 Diamanten zusammen 0.15 Karat besetzt

14 kt Gelbgold Nasenpiercing Stecker
mit einem 3mm 0,1 Karat SI1 Diamanten


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Piercing Forum Foren-Übersicht -> Piercing Pflege
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Flunk
Site Admin




Anmeldedatum: 30.05.2006
Beiträge: 415

BeitragVerfasst am: 21.06.2006, 22:00    Titel: Tyrosur

Ich habe nun in einigen Beiträgen den Begriff Tyrosur gelesen.

Was genau ist Tyrosur ?
Bei Tyrosur handelt es sich um ein Lokal anwendbares Antibiotikum mit dem man infektionsgefährdete aber auch schon infizierte Wunden behandeln kann.



Tyrosur gibt es in verschiedenen Verabreichungsformen.
Tyrosur Gel und Tyrosur Puder

Tyrosur Gel ist eigentlich als Herpessalbe bekannt.

Auf der Webseite des Herstellers konnte ich aber folgende Textpasage entnehmen.


Zitat:

Ist es dennoch zu einer Infektion gekommen, so empfiehlt sich zur Behandlung infizierter Piercings (oder auch zur Vorbeugung bei infektionsgefährdeten Stellen) die Anwendung einer Salbe oder eines Gels mit einem Antibiotikum als Wirkstoff (z.B. Tyrosur® Gel, rezeptfrei in allen Apotheken erhältlich). Diese Produkte helfen, die für die Infektion verantwortlichen Bakterien abzutöten, wodurch die Entzündung schneller wieder abheilen kann.


Quelle : Engelhard Arzneimittel Produktinformation

Wie ist eue Erfahrung so mit Tyrosur?
Nutzt Ihr nur das Tyrosur Gel oder auch das Tyrosur Puder?


Danke schön mal für eure Berichte.

Grüße Flunk
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden









Verfasst am:     Titel: http://www.forum-piercing.de


Folgende Piercing aus Echtgold kann man im Piercing Shop kaufen


Nach oben
Fey
Realitätsflüchling




Anmeldedatum: 31.05.2006
Beiträge: 2477
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 22.06.2006, 18:07    Titel:

Also ich nehm das Gel her... das Verklebt nicht... und nachdem mans aufgetragen hat, rutscht das Piercing auch leichter... d.h. lässt sich leichter bewegen (aber vorher trotzdem reinigen!!)

Auch wenn ich z.B. in der Lippen das Piercing vom Ring zum Stab oder umgedreht wechseln, mach ich bissl Tyrosur drauf... geht leichter rein.. und die dicke Lippe lässt sich dadurch auch bissl vermeiden (Piercignteil trozdem vorher desinfektieren)

Mir Hilfts... ich hatte noch nie Probleme, wenn ichs hergenommen hab.. weder bei der Lippe, noch bei der Nase.. und beim Ohr hats super geholfen und beim Bauchnabel hilfts auch.

Kannst nur empfehlen (-;


Puder ehrlich gesagt nicht wirklich... das verpappt in verbindung mit den desifentionsmitten/Octenisept leicht.
_________________
Nur weil ich paranoid bin, heißt das noch lange nicht, das ich nicht verfolgt werde...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
Melly
Bambi




Anmeldedatum: 31.05.2006
Beiträge: 84
Wohnort: Nagold

BeitragVerfasst am: 23.06.2006, 13:57    Titel:

Ich benutz seit gestern Tyrosur für mein BNP.
es kann nähmlich sein, dass ich ne leichte entzündung habe.
Reinige es dafor mit verdünntem Kamillosan.
Octenisept hab ich 2 wochen lang benutzt.
_________________
Ich habe einen Helix (2. Juni 05) und hab ein BNP (9. Juni 06).
Ich habe auch noch 2 Kaninchen (Milka, MELLY), 4 Katzen, 4 Ratten und 6 Fische im Teich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nekromancer
Mitglied über 350 Beiträge




Anmeldedatum: 05.07.2006
Beiträge: 564
Wohnort: Bern / Schweiz

BeitragVerfasst am: 12.12.2006, 21:57    Titel:

naja...es ist jetzt ein paar mal gefallen das dieses tyrosur besser sei als bebanthen....wieso check ich aber ned....hab jetzt mein wildfleisch nur mit bebanthen behandelt und hatte kein problem....wieso soll tyrosur besser sein?
_________________
3x Labret, Industrial, Nostril, 2x eyebrow, 2x Tongue, 3x Microdermal Anchor...mehr werden noch folgen hrhr

I am god, and so the Nekromancer
I'm blessed, yet damned
I'm fallen, yet resurrected
I'm all of nothing!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
rotkappchen83
Moderator




Anmeldedatum: 11.06.2006
Beiträge: 2297

BeitragVerfasst am: 12.12.2006, 22:22    Titel:

weil bepanthen mehr oder weniger nur zur hautpflege ist und tyrosur (soll angeblich drauf stehen, ist bei meiner nicht so) ne antibiotische saalbe ist, w ird auch bei herpes benutzt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fey
Realitätsflüchling




Anmeldedatum: 31.05.2006
Beiträge: 2477
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 13.12.2006, 07:49    Titel:

und tyrosur ist ein Geld und verklebt den Stichkanal nicht... im gegenseatz zu Bephanthen das (meistens) eine Creme ist.

LG
_________________
Nur weil ich paranoid bin, heißt das noch lange nicht, das ich nicht verfolgt werde...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
Nekromancer
Mitglied über 350 Beiträge




Anmeldedatum: 05.07.2006
Beiträge: 564
Wohnort: Bern / Schweiz

BeitragVerfasst am: 13.12.2006, 08:07    Titel:

k thx
_________________
3x Labret, Industrial, Nostril, 2x eyebrow, 2x Tongue, 3x Microdermal Anchor...mehr werden noch folgen hrhr

I am god, and so the Nekromancer
I'm blessed, yet damned
I'm fallen, yet resurrected
I'm all of nothing!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
minify
Piercing Besitzer




Anmeldedatum: 08.12.2006
Beiträge: 108

BeitragVerfasst am: 13.12.2006, 10:06    Titel:

Wie der Hersteller schon sagt, soll es zur Behandlung bei infizierten Piercings und zur Prophylaxe an infektionsgefährdeten Stellen genutzt werden.
Bei der Pflege hat Tyrosur nichts verloren und auch an gefährdeten Stellen gibt es genügend Alternativen die Tyrosur überflüssig machen.
Ich halte im Allgemeinen nicht viel von Tyrosur.
Eine angemessene Hygiene und Pflege sollte während der Abheilung genügen und wenn es sich dann mal infiziert, dann sollte man meiner Meinung nach zu einem Produkt greifen bei dem man eine lokale Infektion besser in den Griff bekommt. Z.B. Fucidine. Ich kenne nun doch einige Leute bei denen die Infektion nach kurzer Zeit wieder gekommen ist oder bei denen die Infektion dann zu einen systemischen Infekt geführt hat, weil Tyrosur einfach nicht kräftig genug ist.
Tyrosur.....nein danke.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fey
Realitätsflüchling




Anmeldedatum: 31.05.2006
Beiträge: 2477
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 13.12.2006, 10:31    Titel:

ach.. und n frisch gestochenes Piercing ist nicht infektionsgefährted hmmmm?


wenn man ne Infektion hat.. man eigentlich Antibiotika nehmen... hier verwechseln einige Infektionen und Entzündungen so scheint mir.

Tyrosur ist eigentlich zur vorbeugung während der Heilungsphase und sollte nicht länger als 14 Tage benutzt werden. Und nicht zur Pflege.. steht hier irgendwo.

Allerdings kommts normalerweiße garnicht so weit, das man ne richtig heftige Entzündung bekommt... nicht wenn man mit der Pflege einigermaßen Hinterher ist unds net auf die Leichte Schulter nimmt.
_________________
Nur weil ich paranoid bin, heißt das noch lange nicht, das ich nicht verfolgt werde...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
minify
Piercing Besitzer




Anmeldedatum: 08.12.2006
Beiträge: 108

BeitragVerfasst am: 13.12.2006, 11:24    Titel:

Nein, ein Piercing ist nicht in der Art infektionsgefährdet, das es ein Antibiotikum zur Prophylaxe braucht. Das ist nur an wenigen Stellen so.
Tyrothricin ist ein lokal wirksames Antibiotikum, das gegen grampositive Kokken und Bakterien wirksam ist und Antibiotika sollen nie zur Prophylaxe benutzt werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rotkappchen83
Moderator




Anmeldedatum: 11.06.2006
Beiträge: 2297

BeitragVerfasst am: 13.12.2006, 11:44    Titel:

minify hat Folgendes geschrieben:
Antibiotika sollen nie zur Prophylaxe benutzt werden.


das ist komplett falsch. antibiotika werden in anderen bereichen sehr wohl zur prophylaxe angewand, weil es anders gar nicht geht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
minify
Piercing Besitzer




Anmeldedatum: 08.12.2006
Beiträge: 108

BeitragVerfasst am: 13.12.2006, 23:01    Titel:

Du Scherzkeks,
wir reden hier nciht von Organtransplantationen, TEP odersonst einem Zeug.
Hier gehts um Piercings, nicht um massiv invasive Eigriffe.
Jeder Piercer der dir das emphilt, sollte seinen Beruf oder seine Qualifikation überdenken.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rotkappchen83
Moderator




Anmeldedatum: 11.06.2006
Beiträge: 2297

BeitragVerfasst am: 14.12.2006, 07:23    Titel:

dann schreibe dieses auch richtig hin. Wink
der satz wie du ihn geschrieben hattest ist nämlich falsch.
ich weiß selber, dass antib.s bei "großen" ops und so benutzt wird.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Biest
Piercing Monster




Anmeldedatum: 30.11.2006
Beiträge: 207

BeitragVerfasst am: 14.12.2006, 07:25    Titel:

Also ich habe tyrousur gel immer auf meine herpesse (pluaral ?) geschmiert hat acuh am anfang gut geholfen nur mitlerweile ist das als wenn ich nen labello benutze wirkung gleich null deshalb denke ich sollte man nicht immer medikamente als prophylaktische behandlung nehmen sondern erstmal dem koerper zeit lassen selber zu reagieren auserdem kann man auch Hoemoepathisch dem Koerper anreize zur selbstheilung geben das ist wesentlich besser als immer alles mit den staerksten klamotten zu bekaempfen....daurt vllt laenger das richtige mittel zu finden als einfach irgendeine antibiotische salbe zukaufen hilft aber bbei mir zumindest in 90% der faellen , abgesehen davon habe ich bisher nie was richtig uebel entzuendet gehabt...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
minify
Piercing Besitzer




Anmeldedatum: 08.12.2006
Beiträge: 108

BeitragVerfasst am: 14.12.2006, 10:15    Titel:

theshadowoflight hat Folgendes geschrieben:
dann schreibe dieses auch richtig hin. Wink
der satz wie du ihn geschrieben hattest ist nämlich falsch.
ich weiß selber, dass antib.s bei "großen" ops und so benutzt wird.


Ich wusste ja nicht das die kognitiven Fähigkeiten hier etwas eingeschränkt sind. Beim nächsten Mal gebe ich ne Gebrauchsanweisung und ne technische Zeichnung dazu Rolling Eyes


@ Biest:
Die Wirkung war wohl schon immer gleich null, Herpes ist viral bedingt. Da nutzt dir Tyrosur nix.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rotkappchen83
Moderator




Anmeldedatum: 11.06.2006
Beiträge: 2297

BeitragVerfasst am: 14.12.2006, 16:08    Titel:

minify hat Folgendes geschrieben:

Ich wusste ja nicht das die kognitiven Fähigkeiten hier etwas eingeschränkt sind. Beim nächsten Mal gebe ich ne Gebrauchsanweisung und ne technische Zeichnung dazu Rolling Eyes


solche "beleidigung" werden hier nicht geduldet.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
minify
Piercing Besitzer




Anmeldedatum: 08.12.2006
Beiträge: 108

BeitragVerfasst am: 14.12.2006, 21:07    Titel:

Das war keine Beleidigung. Hätte ich das gewollt, hätte ich Worte wie doof, unfähig, dumm oder noch "bösere" benutzt.
Das war ledigleich eine Feststellung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Svennie209
Mitglied




Anmeldedatum: 06.12.2006
Beiträge: 279
Wohnort: Siek

BeitragVerfasst am: 14.12.2006, 21:09    Titel:

( back to topic , mir hat tyrosur jedenfalls bei entzüdugen immer gut geholfen, und das nich nur bei piercings, hatte nach nem bruchtest nen entzündeten zeh, und da sollte ich tyrosur nehmen, hat super gehoilfem!)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Biest
Piercing Monster




Anmeldedatum: 30.11.2006
Beiträge: 207

BeitragVerfasst am: 14.12.2006, 22:15    Titel:

@minify naja meine aerztin meinte mir das damals verschrieben zu muessen , und es lindert zumindest den juckreiz etwas...und laesst alles son bissel geschmeidig bleiben wenn der sch*** dann mal einzieht...(entschuldigt meine ausdrucksweise aber die herpese regen mcih schon beim gedanken dran unglaublich auf)

naja solange es fuer andere sachen hilft....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dark eichhörnchen
Mitglied




Anmeldedatum: 13.07.2006
Beiträge: 275
Wohnort: Werne

BeitragVerfasst am: 14.12.2006, 22:24    Titel:

@minify: fucidine ist meines wissens nach eine salbe...und die sind doch eigendlich für piercings nicht geeignet.ich hab das zeug mal ne woche lang benutzt,hatte ne knorpelentzündung.nen arzt hatte mir aber gesagt,dass ich das piercing mindestens 10 tage rausnehmen müsste.gibt's das zeug auch noch in anderer form,als als salbe?denn als salbe fand ich das nicht so prickelnd,da das piercing so alnge raus musste.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
rotkappchen83
Moderator




Anmeldedatum: 11.06.2006
Beiträge: 2297

BeitragVerfasst am: 14.12.2006, 22:35    Titel:

dark eichhörnchen hat Folgendes geschrieben:
@minify: fucidine ist meines wissens nach eine salbe...und die sind doch eigendlich für piercings nicht geeignet.ich hab das zeug mal ne woche lang benutzt,hatte ne knorpelentzündung.nen arzt hatte mir aber gesagt,dass ich das piercing mindestens 10 tage rausnehmen müsste.gibt's das zeug auch noch in anderer form,als als salbe?denn als salbe fand ich das nicht so prickelnd,da das piercing so alnge raus musste.


fucidine ist auch eine antibiotische salbe, musste die mal nehmen als mein kanal entzündet war vom bnp und der nicht abheilen wollte. hatte aber auch nichts gebracht. und ich hatte kein piercing mehr drinnen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
minify
Piercing Besitzer




Anmeldedatum: 08.12.2006
Beiträge: 108

BeitragVerfasst am: 15.12.2006, 18:47    Titel:

Ich weiß ehrlich gesagt nicht ob es Fucinide in anderer Form gibt.
Aber Salbe bietet sich auch am ehesten an. Sie ist lokal anzuwenden und bleibt auch da wo man sie hinschmiert. Solange man sie nicht in den Stichkanal schmiert sollte es da keine Probleme geben und bei einer bakt. Enzündung steht die Behandlung der Entzündung im vordergrund. Da macht es ach nix wenn der Kanal etwas Salbe abbekommt. Das gilt natürlich nicht für die reizfreie Zeit.Der Schmuck sollte auch drin bleiben. Sonst ist der Kanal schneller dicht als man gucken kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fey
Realitätsflüchling




Anmeldedatum: 31.05.2006
Beiträge: 2477
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 15.12.2006, 19:39    Titel:

vielleicht gibt es die ja als gel, was die Wunde nicht verklebt. Das wäre doch eine "schöne" alternative...

Soll ich bei meinem Arzt oder in der Apotheke mal nachfragen? Bin eh krank und muss meine Krankmeldung holen fahren.

Ich finde auf jeden Fall, das man es nicht auf die leichte Schulter nehmen soll, wenn ein Piercing entzündet ist. Ich geh lieber einmal zu oft ins Studio oder zum Arzt, als einmal zu wenig.... gibt ja sehr viele die denken, ach, das wird schon von alleine wieder.

Mir hat das Tyrosur bis jetz sehr gut geholfen... aber ich hatte auch nie eine echte Entzündung und habs auf Anraten der Piercerin und der Aphoteke zur Unterstützung hergenommen, wenn ein Piercing mir arg gerötet vorkam.

Ich weiß nicht, ob man wirklich superwirksamme Sachen ohne Rezept bekommt, aber ich kanns mir nicht vorstellen. Aber für ne fette Infektion oder ne wirklich üble Entzündung isses sicherlich nicht Stark genug...(bei Fieberblaschen/Herpes hilft Tyrosur bei mir nicht, hab ich festellen müssen... Zovirax allerdings auch nicht... krieg ich leider, wenn ich Fieber bekomme-.- )
_________________
Nur weil ich paranoid bin, heißt das noch lange nicht, das ich nicht verfolgt werde...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
minify
Piercing Besitzer




Anmeldedatum: 08.12.2006
Beiträge: 108

BeitragVerfasst am: 15.12.2006, 20:15    Titel:

Fey hat Folgendes geschrieben:

Ich weiß nicht, ob man wirklich superwirksamme Sachen ohne Rezept bekommt, aber ich kanns mir nicht vorstellen. Aber für ne fette Infektion oder ne wirklich üble Entzündung isses sicherlich nicht Stark genug...(bei Fieberblaschen/Herpes hilft Tyrosur bei mir nicht, hab ich festellen müssen... Zovirax allerdings auch nicht... krieg ich leider, wenn ich Fieber bekomme-.- )


Antibiotika die stärker wirken sind eigentlich alle verschreibungspflchtig. Aber dafür hat man ja die studierten *g*
Bei Herpes kann Tyrosur nicht helfen. Herpes wird durch Viren ausgelöst, Tyrosur wirkt bei denen nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Svennie209
Mitglied




Anmeldedatum: 06.12.2006
Beiträge: 279
Wohnort: Siek

BeitragVerfasst am: 16.12.2006, 09:07    Titel:

ich find tyrosur jedenfalls super, denn wenn man ne fette entzündung hat, hilft es super!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
dark eichhörnchen
Mitglied




Anmeldedatum: 13.07.2006
Beiträge: 275
Wohnort: Werne

BeitragVerfasst am: 16.12.2006, 16:04    Titel:

@fey:bekommst du das denn von der krankenkasse wider,wenn du wegen nem entzündeten piercing zum arzt gehst? hab mal gehört,dsas man das nicht erstattet bekommt. Crying or Very sad
lg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
rotkappchen83
Moderator




Anmeldedatum: 11.06.2006
Beiträge: 2297

BeitragVerfasst am: 16.12.2006, 16:20    Titel:

"schäden" durch piercings werden nicht mehr von der krankenkasse gezahlt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fey
Realitätsflüchling




Anmeldedatum: 31.05.2006
Beiträge: 2477
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 16.12.2006, 16:25    Titel:

keien ahnung. ich hatte noch nie n entzündetes Piercing.. deshalb weiß ich das nicht. aber meine zahlts angeblich schon...

sonst dürften sie bei enzündeten ohrringen ja auch nix zahlen.. da von dem weiß ich, das sies 1000% übernehmen. Ne bekannte von meiner Mom hatte das Problem mal.

wechselt wohl von krankenkasse zu krankenkasse...
_________________
Nur weil ich paranoid bin, heißt das noch lange nicht, das ich nicht verfolgt werde...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
dark eichhörnchen
Mitglied




Anmeldedatum: 13.07.2006
Beiträge: 275
Wohnort: Werne

BeitragVerfasst am: 16.12.2006, 16:34    Titel:

hatte bis jetzt zum glück nur einmal so ne entzündung udn das zählte noch als ohrring und ist schon drei jahre her.schade eigendlich,dass so was nicht mehr bezhlt wird,denn so viel andrer schwachsinn,den man selbst verschuldet,wird ja auch gezahlt.
lg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
minify
Piercing Besitzer




Anmeldedatum: 08.12.2006
Beiträge: 108

BeitragVerfasst am: 16.12.2006, 17:06    Titel:

theshadowoflight hat Folgendes geschrieben:
"schäden" durch piercings werden nicht mehr von der krankenkasse gezahlt.


Setz doch mal bitte nen Link wo du das her hast. Ich hab die Diskusion zwar verfolgt, aber bin der Meinung das ist wieder verworfen worden.
Danke.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rotkappchen83
Moderator




Anmeldedatum: 11.06.2006
Beiträge: 2297

BeitragVerfasst am: 16.12.2006, 17:08    Titel:

dashabe ich nur von meiner familie, die hat letztens irgend nen beitrag im tv gesehen (paar wochen her) und ich habe es letztens im VT gelesen.
das ist mein letzter wissensstand daher.
die kassn und die gsundheitsleute ändern doch eh immer alles, wie es ihnen gerade passt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fey
Realitätsflüchling




Anmeldedatum: 31.05.2006
Beiträge: 2477
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 16.12.2006, 17:22    Titel:

ist ja das gleiche mit brille und zähne.. muss man ja zum großteil auch selber bezahlen (v.A. Brille.. udn die kosten verdammt viel)

LG
_________________
Nur weil ich paranoid bin, heißt das noch lange nicht, das ich nicht verfolgt werde...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
minify
Piercing Besitzer




Anmeldedatum: 08.12.2006
Beiträge: 108

BeitragVerfasst am: 16.12.2006, 18:10    Titel:

Google hilft mal wieder.

link
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fey
Realitätsflüchling




Anmeldedatum: 31.05.2006
Beiträge: 2477
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 16.12.2006, 19:53    Titel:

ich bin faul.. was steht denn da? so zusammengefasst?

(um ehrlich zu sein, zickt mein Rechner blos und sagt, das es die seite nicht gibt... ich glaub aber, das es am PC liegt.. nicht an der Seite)

LG
_________________
Nur weil ich paranoid bin, heißt das noch lange nicht, das ich nicht verfolgt werde...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
minify
Piercing Besitzer




Anmeldedatum: 08.12.2006
Beiträge: 108

BeitragVerfasst am: 16.12.2006, 22:25    Titel:

Das die Krankenkassen die Kosten nicht mehr übernehmen müssen.
Aber zumindest die Niedergelassenen Ärzte werden wahrscheinlich so verschlüsseln das die Kasse da eh keinen Dunst von bekommt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rotkappchen83
Moderator




Anmeldedatum: 11.06.2006
Beiträge: 2297

BeitragVerfasst am: 17.12.2006, 15:09    Titel:

minify hat Folgendes geschrieben:
Das die Krankenkassen die Kosten nicht mehr übernehmen müssen.
Aber zumindest die Niedergelassenen Ärzte werden wahrscheinlich so verschlüsseln das die Kasse da eh keinen Dunst von bekommt.


stimmt, mein damailiger chef hats nämlich auf kosten der kk gemacht mit meinem bnp. aber ich sitz ja auch noch an der quelle, ich bekomme da so einige igelleistungen (selbstzahlende leistungen) bezahlt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

123

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Piercing Forum Foren-Übersicht -> Piercing Pflege Alle Zeiten sind GMT
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Powered by www.phpbb.com © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spambeiträge: 0
www.forum-piercing.de
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ProfilProfil

LoginLogin

Benutzername:

Passwort:


RegistrierenRegistrieren
Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen

 



Impressum | Piercings Shops | Forenverzeichnis | Homepage Tipps | Werbung | Zune Forum | Goldpiercings |