Tipps
Piercing Forum
Impressum

Piercings Shops

www.piercing-store.com
Piercing Shop

Direktlinks auf Piercingschmuck.

LippenPiercing 585 Gelbgold





Weitere Themen
Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung
Pro-Seo.de

Blog
Party Kleider, Piercings und ausgefallene Clubwear sind aktuell angesagter denn je.
Party Kleider, Piercings und ausgefallene Clubwear

Hier kann man sich über Schmuck auf Rechnung informieren
Piercingschmuck mit Gravur
Wohnstiel
Replica Uhren
Spielen

 
Piercing Forum - - Probleme beim Ohrlochdehnen!Brauch Hilfe!




Probleme beim Ohrlochdehnen!Brauch Hilfe!



18 Karat 750 Gelbgold Bauchnabel Piercing Echtgold Bananabell
Beide Kugeln mit eingefassten Kristall

18 Karat Gelbgold Klemmkugelring – 1,6 mm
BCR aus hochwertigem 18 Karat (750er) Massivgold

Nasenstecker aus hochwertigem 18 Karat (750er) Massivgold
5 mm mit kleinen Kristallen eingefasste Blume

Handgefertigtes Tragus-Piercing aus 14 kt Rotgold
mit einem 5mm in Herzform gechliffenen rosa Turmalin Geburtsstein

14 kt Gelbgold Barbell Closure Ring
Die 4 mm Kugel ist mit 19 Diamanten zusammen 0.15 Karat besetzt

14 kt Gelbgold Nasenpiercing Stecker
mit einem 3mm 0,1 Karat SI1 Diamanten


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Piercing Forum Foren-Übersicht -> Ohrenpiercings
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Bachelor Party Massacre
Neuling




Anmeldedatum: 10.03.2009
Beiträge: 6
Wohnort: Rosengarten

BeitragVerfasst am: 10.03.2009, 14:07    Titel: Probleme beim Ohrlochdehnen!Brauch Hilfe!

Hey Leute,
danke das ihr mir helfen wollt. Also ich habe vor kurzem angefangen mien Ohrloch zu dehnen und habe mich dabie bestimmt nicht immer ganz korrekt verhalten. Faustregel sit ja eig jeden monat 1 mm aber bei mir gabs keine probleme so hab ich es innerhalb von ca 1 1/1 monaten auf 8mm gebracht.
Jetzt bin ich aber auf 8mm und mein rechtes Ohrläppchen wurde total rot / dick. Ich glaube auch das es gestern cnoh ein wenig geblutet hat dein eine rote kruste bildete sich rund ums pioercing. Allergisch gegen meinen Plastikdehnstab kann ich eig. nciht sein denn von 5 auf 6mm habe icha uch schon mit solch einem gedehnt.
Was sollte ich nun weiterhin machen?!?!?!
Bitte um Hilfe am ebsten von leutend ie aus eigener erfahrung sprechen.
Vielen Dank, stay True! Wink
_________________
-----------------------------------------------------------
Jogginghose, Unterhemd, Goldkette, Schlagring, Blut auf den Fäusten zeigt dir das ich ahrt bin!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger









Verfasst am:     Titel: http://www.forum-piercing.de


Folgende Piercing aus Echtgold kann man im Piercing Shop kaufen


Nach oben
Fey
Realitätsflüchling




Anmeldedatum: 31.05.2006
Beiträge: 2458
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 10.03.2009, 14:33    Titel:

Das Dehnen erstmal sein lassen und die Ohrlöcher mit Octenisept pflegen bis sie sich wieder beruhigt haben. Du kannst einen Schmuck reinmachen der die Richtige Größe hat und mit dem du nicht wie mit dem Stab überall anstöst (nen kleinen Tunnel zum Beispiel, oder nen Plug)

Evlt. auch etwas Betaisodonna draufmachen. Oder wenn du das Gefühl hast sie sind entzündet (was sich bei rot und dick zumindest danach an hört) ein paar Tage Tyrosur. (aber Betaisodonna und Tyrosur bitte nicht Mischen ^^)


Bist du dir sicher das der erste Dehnstab das gleiche Material hat? Manche Materialien sehen nur sehr ähnlich aus.

Kollege hat das Prob auch, der hats mit oben genannter Pflege recht schnell wieder innen Griff bekommen (hat sich vorsorglich auch nen Schmuck & Stab aus PTFE geholt, um sicher zu gehen das es daran nicht liegt).

Mit Erfahrung an eigenen Ohren kann ich dir leider nicht dienen, ich hoffe dir genügt die Erfahrung, die ich an der Pflege fremder Ohren gesammelt hab auch (-;
_________________
Nur weil ich paranoid bin, heißt das noch lange nicht, das ich nicht verfolgt werde...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
ost_schnitte
Neuling




Anmeldedatum: 24.12.2008
Beiträge: 46

BeitragVerfasst am: 10.03.2009, 15:04    Titel:

Hab ich auch gehabt das Problem. War nur viel ungeduldiger und Habs in einer Woche 4mm aufgedehnt. Ende vom Lied: eingerissen. Denke bei dir wirds genauso sein. Ich hab mir Tunnel aus Silikon geholt, weil die sehr bequem zu tragen sind, gerade nachts. Vorm schlafen gehn hab ich an die Stelle etwas Tyrosur getupft. Das gute bei Silikontunnel ist, dass du sie dafür nicht erst rausmachen musst(reizt zusätzlich).

Ich hab draus gelernt. Aber da ich eh nichtmehr weitermach brauch ich auch nemehr drüber nachdenken.

Wie groß sollen die eigentlich werden?
_________________
Wenn die Klügeren nachgeben haben die Dummen das Sagen!

1x Labret, 1x ZP, 1x Helix, 4x Lobe, davon 2 auf 20mm gedehnt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bachelor Party Massacre
Neuling




Anmeldedatum: 10.03.2009
Beiträge: 6
Wohnort: Rosengarten

BeitragVerfasst am: 10.03.2009, 17:35    Titel:

Ich bin jetzt auf 8mm, sollen aber noch 10 werden. Wink
Ich werde das mla versuchen mit den oben genannten dingen danke schonmal.
Gibts noch jemanden der mir helfen kann der das auch schonmal hatte?
ist es auch ne loesung vllt erstmal wieder den 6mm stab rienzumachen, damit sich das ohr wieder n wenig entspannen kann?!
_________________
-----------------------------------------------------------
Jogginghose, Unterhemd, Goldkette, Schlagring, Blut auf den Fäusten zeigt dir das ich ahrt bin!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Fey
Realitätsflüchling




Anmeldedatum: 31.05.2006
Beiträge: 2458
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 11.03.2009, 10:00    Titel:

Es wäre sicherlich zur Unterstützung gut, das du nen 6 oder 7 mm Schmuck reinmachst und mal ne Zeit das Ohr einfach in Ruhe lässt (bist auf die Pflege eben).

Aber ich würde da eben nen Schmuck besorgen der 'erstpiercingeeignet' ist. Titan, PTFE, Bioplast... sowas eben. Und was wo nicht so arg übersteht wie ein Dehnstab.

Silicon weiß ich jetzt nicht... gibt viele die auf Silicon allergisch sind, vielleicht gibts noch etwas was so flexibel ist? Da bin ich jetzt aber überfragt, kann mal in meinem Studio nachfragen.

LG
_________________
Nur weil ich paranoid bin, heißt das noch lange nicht, das ich nicht verfolgt werde...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
Bachelor Party Massacre
Neuling




Anmeldedatum: 10.03.2009
Beiträge: 6
Wohnort: Rosengarten

BeitragVerfasst am: 11.03.2009, 15:03    Titel:

Kannst ja mla machen, waere echt cool. Hab jetzt huete erstmal n 6er wieder reingemacht und scheint auch b esser zuw erden. mal sehen werde jetzt um die entzündung noch zu lindern bepanten rausmachen vllt sit es dann bald weg Wink
_________________
-----------------------------------------------------------
Jogginghose, Unterhemd, Goldkette, Schlagring, Blut auf den Fäusten zeigt dir das ich ahrt bin!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Fey
Realitätsflüchling




Anmeldedatum: 31.05.2006
Beiträge: 2458
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 11.03.2009, 16:20    Titel:

Bephanten ist eigentlich eher weniger geeignet weils verklebt... Würde an deiner Stelle Betaisodonna nehmen, auch wenns ne nervige Farbe hat. (hab auch persönlich bei Wunden mit Betaisodonna ne bessere Erfahrung gemacht als mit Bephanten)

LG
_________________
Nur weil ich paranoid bin, heißt das noch lange nicht, das ich nicht verfolgt werde...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
Bachelor Party Massacre
Neuling




Anmeldedatum: 10.03.2009
Beiträge: 6
Wohnort: Rosengarten

BeitragVerfasst am: 20.03.2009, 13:49    Titel:

Also an alle hab jetzt wieder mien 6mm stab seit ner woche drin und sit echt gut verheilt. Also alle die auch das problem ahebn das anchm dehen das ohr rot und dick wird, rausnehmen regelmäßig säuber und n kleineren stab / sichel reinhaun Wink
hat bie mir super geklappt.
Danke an alle Wink
_________________
-----------------------------------------------------------
Jogginghose, Unterhemd, Goldkette, Schlagring, Blut auf den Fäusten zeigt dir das ich ahrt bin!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Pucko
Bambi




Anmeldedatum: 02.03.2009
Beiträge: 58
Wohnort: Hof

BeitragVerfasst am: 08.04.2009, 19:12    Titel:

hey^^
also ich habe jetzt ja auch damit begonnen eins meiner ohrlöcher zu dehnen^^
ja...ich schilder mal kurz mein problem.
ich hab vor 2 tagen den ersten expader (taper 1,5mm) nach dem duschen mit hilfe etwas creme eingesetzt...das war schon etwas kompliziert weil mein ohr nicht so wollte wie ich...sprich er ging nicht ganz bis zur dicksten stelle rein...naja ich hab dann so lange dran rum gedrückt bis es gepasst hat.
okay...erst war auch alles okay...aber heute morgen kam aus dem ohrloch eine gelbliche flüssig keit...ich schätze aber mal das ist wundflüssigkeit...es hat jedenfalls neutral gerochen!
aber es sah jedenfalls nicht so super aus...ich hab dann mit octenisept gereinigt...aber jetzt weiß ich nicht was ich machen soll.
was meint ihr?

lg
_________________
Ever tried. Ever failed.
No matter. Try again.
Fail again. Fail better.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Dogwuf®
Moderator




Anmeldedatum: 30.05.2006
Beiträge: 324
Wohnort: NRW nähe Paderborn

BeitragVerfasst am: 08.04.2009, 20:04    Titel:

Nicht zu schnell dehnen ! Pro Monat 1mm ist eigentlich genau das richtige.

Ich weiß ist wenig, aber lieber weniger als zuviel und es reißt ein oder wird dick usw usw.

Hab nämlich auch mal angefangen und konnte nicht hören Wink Hab am ein Tag auf 4mm gedehnt, das wars dann aber auch. Ohr total dick und ich habs rausgenommen nach ner woche. Ging einfach nicht mehr.

Beim nächsten mal werd ich aufjedenfall langsamer dehnen, pro Monat nen mm.

Lg
Dennis
_________________
Piercing Shop
Textil Druck Shop
Piercing Großhandel
Bauchnabelpiercing Shop
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Pucko
Bambi




Anmeldedatum: 02.03.2009
Beiträge: 58
Wohnort: Hof

BeitragVerfasst am: 08.04.2009, 20:28    Titel:

ja das hab ich auch schon gelesen^^

und ich hab ja auch nicht vor mehr als 1mm weiter zu dehnen...oder zu schnell zu dehnen^^

wie gesagt ich hab jetzt das erste (1.5mm) "eingesetzt" und da ich i-wo gelesen hab dass normale ohrlöcher 0.8mm haben ist das ja noch nicht mal 1mm den ich da weiter gedehnt habe...das seh ich jetzt doch richtig oder?^^
_________________
Ever tried. Ever failed.
No matter. Try again.
Fail again. Fail better.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Bachelor Party Massacre
Neuling




Anmeldedatum: 10.03.2009
Beiträge: 6
Wohnort: Rosengarten

BeitragVerfasst am: 12.04.2009, 17:34    Titel:

Also erstmal würde ich diese Faustregel 1mm pro monat gleich mla vergessen. Ein kumpel von mit hat 8mm an 2 tagen gemacht und NIX ist passiert. Es kommt drauf an wie du es verträgst. Du spürst ja zb selber am besten wenn du große schmerzen vom dehnen hast oder nicht. Wenn du kkeine schmerzen ahst koenntest du meinetwegena uch 10 mm an einem tag amhen vollkommen alchs.
Naja und zu deinem problem jetzt ich würde das ohr ersteinmal jjeden tag wie ein frisches peircing 1 -2 mmal am tag reinigen. Was bie mir super geholfen hat, wovona ber eig abgeraten wird ist Bepanten, hat bei mir aber echt super geholfen. Wenn sich die "entzündung" nicht von alleine innerhalb 1 woche lindert, würde ich cnohmal von vorne beginnen. (Bei 1,5 mm ist das ja ncoh cniht so tragisch) Einfach den "normalen" ohrstecker wieder einsetzten und weiter reinigen. Wink
Hoffe es hilft.
Sag bescheid
Stay Brutal XD
_________________
-----------------------------------------------------------
Jogginghose, Unterhemd, Goldkette, Schlagring, Blut auf den Fäusten zeigt dir das ich ahrt bin!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
ost_schnitte
Neuling




Anmeldedatum: 24.12.2008
Beiträge: 46

BeitragVerfasst am: 12.04.2009, 18:37    Titel:

@Bachelor Party Massacre

Sorry, aber ich finde deinen Beitrag mehr als verantwortungslos. Du heißt alle Fehler die man beim Dehnen machen kann für gut.
Man MUSS deshalb langsam dehnen, weil es das Gewebe extrem reizt. Wenn die "Dinger"irgendwann wieder raus sollen, (wer weiß ob einem die Löcher in 10 Jahren noch gefallen) dann siehts aus wie Fotze.
Weiter besteht die Gefahr, dass das Gewebe vernarbt. Wenn man später doch weiter dehnen will kanns nach hinten losgehn.

Zu deiner Bebanthensache. Die soll man deshalb nicht nehmen, weil sie klebt beim trocknen und bei Entzündungen Fett nicht gut ist. Besser Tyrosurgel verwenden.

Also überlege dir in Zukunft bitte, was du schreibst. Wär das selbe wenn du jemand dazu rätst sich selbst den Blinddarm rauszunehmen, nur weils bei dir gut ging.
_________________
Wenn die Klügeren nachgeben haben die Dummen das Sagen!

1x Labret, 1x ZP, 1x Helix, 4x Lobe, davon 2 auf 20mm gedehnt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Opferschaf.xD
Neuling




Anmeldedatum: 27.03.2009
Beiträge: 37
Wohnort: Saarland

BeitragVerfasst am: 12.04.2009, 22:16    Titel:

also, ich hab jetzt auch mal ne frage...die antwort darauf konnte ich hier jetzt nich ganz so direkt raußlesen. Embarassed
mit wieviel mm fängt man denn am besten an beim dehnen ? besser ma anfangs nich zu viel und erstma 1 mm nehmen ? oder sind 1,5 okay oder gehn sogar schon 2? Surprised
lg Wink
_________________
Sei individuell - lauf schreiend gegen Wände. Smile

6x Lobe, 1x Industrial, 1x Rook... seitliches Labret folgt....in 2-3 Monaten (:
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Pucko
Bambi




Anmeldedatum: 02.03.2009
Beiträge: 58
Wohnort: Hof

BeitragVerfasst am: 12.04.2009, 23:13    Titel:

also mein ohr hat sich nach einem tag wieder beruhigt^^aber ich denk ich warte mindestens 3 wochen bis ich weiter dehne...^^

und ich hab mit 1,5mm angefangen =)

lg
_________________
Ever tried. Ever failed.
No matter. Try again.
Fail again. Fail better.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Dogwuf®
Moderator




Anmeldedatum: 30.05.2006
Beiträge: 324
Wohnort: NRW nähe Paderborn

BeitragVerfasst am: 13.04.2009, 15:26    Titel:

Hi

1mm pro monat wenn man sein Ohr noch lange behalten möchte, nicht jeder verträgt das schnelle dehnen. Außerdem machst du damit das Gewebe kaputt wenn man so schnell dehnt.

Macht es lieber langsamer als zu schnell Wink
_________________
Piercing Shop
Textil Druck Shop
Piercing Großhandel
Bauchnabelpiercing Shop
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Fey
Realitätsflüchling




Anmeldedatum: 31.05.2006
Beiträge: 2458
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 14.04.2009, 09:38    Titel:

Beim Dehnen soll man Geduldig sein... es kommt sehr auf den einzelnen Drauf an wie schnell man wie weit gehen kann, aber man sollte immer warten bis sich das Ohr wirklich wieder beruhigt hat, bevor man auf die nächst größere Größe wechselt. Lieber eine Woche zu lange warten, als nen Tag zu wenig... das Gewebe braucht ja auch Zeit sich an den neuen Schmuck zu gewöhnen, dem Dehnen auch wirklich nachzugeben und sich wieder zu entspannen.

Man merkt ja auch beim reinigen wenn der Dehnstab/Stecker mit was auch immer man dehnt, wieder 'lockerer' sitzt, wies der 'normale Ohrring' eben vorher getan hat.

Ich stimme da mit meinen Vorrednern auf jeden Fall überein.. lieber langsamer, als zu schnell.
_________________
Nur weil ich paranoid bin, heißt das noch lange nicht, das ich nicht verfolgt werde...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
Ace_Ventura
Neuling




Anmeldedatum: 23.10.2011
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 23.10.2011, 19:22    Titel:

Hi,

Habe auch eine frage. Ich habe angefangen von einem 1,2mm ohrloch zu dehnen. Ich war bei piercer gewesen und der sagte mir wenn er es dort macht würde er mir ein 2mm stab durch machen oder ich kann es selber machen und habe mich dann für das selber dehnen entschieden. Er gab mir ein 3mm dehnstab mit. Ich habe Donnerstag angefangen zu dehnen. Nach dem duschen mit vaseline und sehr sehr vorsichtig. Hatte keine schmerzen oder sonstiges und es ging ganz leicht und ohne schmerz und anstrengung. Aber nun am Sonntag kommt es mir so vor als könnte ich den expander ohne probleme auf die 3mm durchschieben viel fehlt nicht mehr. Was ja eigentlich zu schnell ist aber kein blut keine schmerzen aber seit ein paar stunden ist auf der rückseite des Ohr um das loch herum eine grindschicht zu bilden keine dunkle aber auch nicht komplett weiss etwas dunkler als weiss ( weiß nicht wie ich es bescheiben soll). Ist es gerissen? wie gesagt es hat nicht geblutet gar nix auch kein brennen gehhabt oder sowas. Bitte um antwort

lg Ace
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
winterlich
Neuling




Anmeldedatum: 24.02.2011
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 26.10.2011, 08:19    Titel:

Fey hat Folgendes geschrieben:
Beim Dehnen soll man Geduldig sein... es kommt sehr auf den einzelnen Drauf an wie schnell man wie weit gehen kann, aber man sollte immer warten bis sich das Ohr wirklich wieder beruhigt hat, bevor man auf die nächst größere Größe wechselt. Lieber eine Woche zu lange warten, als nen Tag zu wenig... das Gewebe braucht ja auch Zeit sich an den neuen Schmuck zu gewöhnen, dem Dehnen auch wirklich nachzugeben und sich wieder zu entspannen.

Man merkt ja auch beim reinigen wenn der Dehnstab/Stecker mit was auch immer man dehnt, wieder 'lockerer' sitzt, wies der 'normale Ohrring' eben vorher getan hat.

Ich stimme da mit meinen Vorrednern auf jeden Fall überein.. lieber langsamer, als zu schnell.


ja, einfach schön langsam angehen, dann wird es auch meist gut Wink

wenn du gleich von anfang an, dein ohrloch zu stark belastest, tut es dir und deinem körper nicht gut. es kann sogar sein, dass du bleibende schäden davon trägst bzw. dein ohrloch an bestimmten stellen kleine narben oder risse haben kann. auch würde ich dir empfehlen dein ohr ab und zu mal gründlich nach dem duschen zu desinfizieren, dass du hier mögliche bakterien abtötest.

muss auch mal überlegen, wie ich das machen soll, weil bei meiner hochzeit suche ich zu meinem ehering aus gold auch noch ein piercing aus gold für mein ohr, dass dazu passt Wink

lg


Zuletzt bearbeitet von winterlich am 11.10.2013, 10:05, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rotkappchen83
Moderator




Anmeldedatum: 11.06.2006
Beiträge: 2262

BeitragVerfasst am: 26.10.2011, 08:26    Titel:

winterlich, lass die werbung in den antworten, vor allem in den zitierten beiträgen zu zufügen.

und beim duschen kann man nicht desinfizieren, sondern davor oder danach.
und mögliche bakterien abtöten ist nicht möglich, da auf der haut immer bakterien sind.
nachdenken bitte.

desweiteren wurde diese antworten schon mehrfach genannt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

123

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Piercing Forum Foren-Übersicht -> Ohrenpiercings Alle Zeiten sind GMT
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Powered by www.phpbb.com © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spambeiträge: 0
www.forum-piercing.de
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ProfilProfil

LoginLogin

Benutzername:

Passwort:


RegistrierenRegistrieren
Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen

 



Impressum | Piercings Shops | Forenverzeichnis | Homepage Tipps | Werbung | Zune Forum | Goldpiercings |