Tipps
Piercing Forum
Impressum

Piercings Shops

www.piercing-store.com
Piercing Shop

Direktlinks auf Piercingschmuck.

LippenPiercing 585 Gelbgold





Weitere Themen
Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung
Pro-Seo.de

Blog
Party Kleider, Piercings und ausgefallene Clubwear sind aktuell angesagter denn je.
Party Kleider, Piercings und ausgefallene Clubwear

Hier kann man sich über Schmuck auf Rechnung informieren
Piercingschmuck mit Gravur
Wohnstiel
Replica Uhren
Spielen

 
Piercing Forum - - leichte schmerzen ok ?--->dehnen




leichte schmerzen ok ?--->dehnen



18 Karat 750 Gelbgold Bauchnabel Piercing Echtgold Bananabell
Beide Kugeln mit eingefassten Kristall

18 Karat Gelbgold Klemmkugelring – 1,6 mm
BCR aus hochwertigem 18 Karat (750er) Massivgold

Nasenstecker aus hochwertigem 18 Karat (750er) Massivgold
5 mm mit kleinen Kristallen eingefasste Blume

Handgefertigtes Tragus-Piercing aus 14 kt Rotgold
mit einem 5mm in Herzform gechliffenen rosa Turmalin Geburtsstein

14 kt Gelbgold Barbell Closure Ring
Die 4 mm Kugel ist mit 19 Diamanten zusammen 0.15 Karat besetzt

14 kt Gelbgold Nasenpiercing Stecker
mit einem 3mm 0,1 Karat SI1 Diamanten


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Piercing Forum Foren-Übersicht -> Ohrenpiercings
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
pinkine
Neuling




Anmeldedatum: 28.09.2008
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 28.09.2008, 10:42    Titel: leichte schmerzen ok ?--->dehnen

ich hätte da eine frage an jemand mit gedehnten Ohrlöchern .
ich dehne mir gerade die ohrlöcher und hab folgendes problem .
hatte auch viel gelesen bevor ich angefangen hab ..vonwegen nicht weh tun und so weiter.

linkes ohrloch kein problem da bin ich jetzt schon bei 3 mm.
tut aber leicht weh wenn man drann rumdrückt... aber denk mal ... viellelicht kann mich da jemand berichtigen ... das müsste ok sein .. es wird halt gedeht und die haut ist etwas strapaziert . sonst ist nix, nicht rot oder sonstwas drann.
was mich da nur wundert ist , das ich die 1,6 er sichel drinn hatte und dann die nächst größere ohne probleme, ohne schmerz ohe wiederstand bis 3mm einfach durchgefluscht ist ...

beim rechten ohrloch ist das anders da hab ich jetzt mit der minisichel angefangen ..die ist am ende 1,6 mm dick an der spitze gaaaaanz dünn.
die bekomme ich einfach nicht durch . jetzt musst ich sie etwas reindrücken , damit sie nicht rausfälltund. natürlich tut es jetzt bissi mehr weh , aber auchnur wenn ich drann rumfummel... ist das normal ? kann mir da jemand von seiner erfahrung was abgeben ???

hab da auch noch einen tipp den häng ich jetzt mal drann: in der apotheke gibts antiseptische salbe die schmier ich an die sichel und steck sie dann durch damit sich auch nix entzünden kann ,weil die haut dünner ist .

hoff ich bekomme schnell antwort
vielen dank im vorraus Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden









Verfasst am:     Titel: http://www.forum-piercing.de


Folgende Piercing aus Echtgold kann man im Piercing Shop kaufen


Nach oben
Fey
Realitätsflüchling




Anmeldedatum: 31.05.2006
Beiträge: 2458
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 28.09.2008, 20:41    Titel:

Du solltest den Schmuck desinfizieren bevor du ihn reintust...

was ich an tipps geben kann... dehnen mit Ringen in verschiedenen Größen ist angeblich besser, weil der Stichkanal immer gleichmäßig geweitet wird.

(Angeblich kann man in 0,4 Schritten alle 1-2 Wochen gehen)


Nen Freund von mir hat immer solange mitm weiterschieben gewartet, bis die Sichel eben locker war, er hatte für das dünne ende mehrere Gummiringe in unterschiedlichen Größen, das sie ihm nicht wieder rausfallen.

Wenn es weh tut, hast du einfach zu wenig Zeit gelassen, denn es ist wie du ja selber schon gesagt hast, eine Belastung für die Haut, die sich ersteinmal an die neue Stärke gewöhnen muss.

Einfach immer etwas Zeit lassen und es nicht zu eilig damit haben...

LG
_________________
Nur weil ich paranoid bin, heißt das noch lange nicht, das ich nicht verfolgt werde...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
Lemmy
Neuling




Anmeldedatum: 22.10.2008
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 24.10.2008, 17:27    Titel:

Jo da haste Recht mit den Ringen iss viel besser hab ich auch so gemacht hat Super gefunzt Smile und noch mal zu der Salpe würde ich lieber lassen die verklebt nur den Stichkanal i Dh
_________________
49%Motherfucker 51% Son of a Bitch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
enjoywater
Mitglied über 350 Beiträge




Anmeldedatum: 09.02.2008
Beiträge: 480

BeitragVerfasst am: 25.10.2008, 00:29    Titel:

Salbe? Oktiensept drauf und abrocken Very Happy

Ist sowas wie nen Apfel in ner kleinen Flasche für die Wunde^^
lg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fey
Realitätsflüchling




Anmeldedatum: 31.05.2006
Beiträge: 2458
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 29.10.2008, 10:46    Titel:

Nen Apfel in ner Flasche für die Wunde... kannst du mir die Aussage mal erklären?

o.o

Vllt. liegts an meiner Müdigkeit... aber ich versteh grad nich was du damit sagen willst..


Würde auch eher zu Octenisept zur desinfektion tendieren... als zu der Salbe...
_________________
Nur weil ich paranoid bin, heißt das noch lange nicht, das ich nicht verfolgt werde...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
Anru
Mitglied über 350 Beiträge




Anmeldedatum: 21.07.2006
Beiträge: 968
Wohnort: OMG... sucht euchs aus... Dortmund, Hinterzarten, Ballrechten Dottingen... und Freiburg im Breisgau

BeitragVerfasst am: 02.11.2008, 16:18    Titel:

ich versthehs apfel dingens au nich Öö
_________________
Die Dinge sind nie so wie sie sind, sie sind immer das was man aus ihnen macht! Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mütze
Neuling




Anmeldedatum: 03.11.2008
Beiträge: 26
Wohnort: Dresden

BeitragVerfasst am: 03.11.2008, 16:16    Titel:

Also:
Salbe wurde ich auch abraten, Octenisept ist das beste was du in der Apotheke und beim Piercer bekommen kannst. Es desinfiziert und trocknet gleichzeitig aus.
Ein wenig schmerzen ok? Es kommt auf die Art der Schmerzen an. Wenn es wirklich weh tut, ist es sicher nicht ok. Wenn du es aber gedehnt hast und dann ein zieben/druckgefühl hast, ist das vollkommen normal.
Wenn du meinen Rat haben möchtest: Ich finde Sicheln nicht so gut, wegen der Rundung. Am besten ist es, wenn du konische Dehnungstäbe hast, die du durch schiebst und dann gleich den Plug einsetzt. Klar, das ist teurer (aber selber machen ist immer am Billigsten. Ich habe für jeden mm ein extra stab und plug angefertigt). Aber für die kleinen Schritte sind Sicheln ok.

Nun zu den verschiedenen Seiten: Die Linke Körperseite ist stärker durchblutet, da das Herz links ist. Das kann sich von Typ zu Typ unterschiedlich auswirken. Die einen haben dadurch mehr empfinden (beim Pieringstechen, tattoowieren, und so mehr schmerzen) bei anderen ist dadurch das Gewebe dehnbarer (bei mir ging die Linke seite auch immer einfacher zu dehnen). Es ist ganz normal, dass es nicht gleich gut geht.
Immer schön Vaseline drauf und nach dem duschen oder baden dehnen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anru
Mitglied über 350 Beiträge




Anmeldedatum: 21.07.2006
Beiträge: 968
Wohnort: OMG... sucht euchs aus... Dortmund, Hinterzarten, Ballrechten Dottingen... und Freiburg im Breisgau

BeitragVerfasst am: 03.11.2008, 17:59    Titel:

oh interessabte Theorie, das mit den verschiedenen Körperseiten...hab ich aber noch nie von gehört...mhhh
_________________
Die Dinge sind nie so wie sie sind, sie sind immer das was man aus ihnen macht! Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fey
Realitätsflüchling




Anmeldedatum: 31.05.2006
Beiträge: 2458
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 03.11.2008, 18:09    Titel:

Das mit dem Herzen hab ich auch noch nie gehört... *mal nach dem Medizinischen Fachpersonal ausschau hält ^^"*
_________________
Nur weil ich paranoid bin, heißt das noch lange nicht, das ich nicht verfolgt werde...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
Mütze
Neuling




Anmeldedatum: 03.11.2008
Beiträge: 26
Wohnort: Dresden

BeitragVerfasst am: 04.11.2008, 16:28    Titel:

Also, das mit den Körperhälften hat mir ein Mitarbeiter aus meinem Piercingladen gesagt. Aber ich kann mir das schon gut Vorstellen. Denke aber auch, dass man das eher beim Tattoo stechen merken wird. Also lieber links-gehakte Menschen fragen Wink
Obwohl mich auch mal interessieren würde, was ein Mediziner dazu sagt. Also: beim nächsten Arztbesuch mal nach fragen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
enjoywater
Mitglied über 350 Beiträge




Anmeldedatum: 09.02.2008
Beiträge: 480

BeitragVerfasst am: 04.11.2008, 17:34    Titel:

enjoywater hat Folgendes geschrieben:

Ist sowas wie nen Apfel in ner kleinen Flasche für die Wunde^^



Ah was hab ich da gemeint ehm

Apfel - Gesundheit pur für den Körper
Octiensept - Gesundheit pur für die Wunde


Also wie nen Apfel in der Flasche, nur halt für die Wunde Very Happy


ps: das mit der körperhälfte is wohl humbug, zb ist die rechte gehirnhälfte mehr durchblutet als die linke, also wärs dann genau anders rum Wink


*cheese* bis dann lg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ost_schnitte
Neuling




Anmeldedatum: 24.12.2008
Beiträge: 46

BeitragVerfasst am: 06.01.2009, 16:19    Titel: Äpfel...?

Wo ich noch gedehnt habe, hab ich das mit Dehnungsstäben (oder auch Expander genannt) gemacht.
Die kann man sich z.B. bei Ebay kaufen. Natürlich unbenutzt. Die Stäbe gehen immer in zwei mm Schritten (also 4-6, 6-8, usw) gibts aus Acryl und Edelstahl. Ich hatte die aus Acryl.
Nachteil: kann man nur mit Desinfektionslösungen ohne Alkohol reinigen und nicht sterilisieren.
Vorteil: gerade bei größeren Durchmessern (ab 8 /10 mm) sind die Stäbe nicht so schwer wie die aus Metall.

Gereinigt hab ich die Lobes früh und abends mit Octenisept. Wenn ein Ohr rumgezickt hat gabs eine Ladung Tyrosurgel und Ruhe war. Das Gel hab ich auch als Gleitmittel verwendet, wenn die nächste Größe dran war. Normales Gleitgel hat bei mir immer furchtbar gejuckt.
_________________
Wenn die Klügeren nachgeben haben die Dummen das Sagen!

1x Labret, 1x ZP, 1x Helix, 4x Lobe, davon 2 auf 20mm gedehnt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MiezeKatzie
Neuling




Anmeldedatum: 28.01.2009
Beiträge: 13
Wohnort: NRW - Naehe Bochum

BeitragVerfasst am: 29.01.2009, 10:58    Titel:

Also ich hab beim Dehnen wohl alles so gemacht, wie man es eigentlich nicht machen sollte. Hab innerhalb von knapp nem Monat von nem normalen Ohrloch auf 6mm gedehnt, aber is ja mein Ohr... *lach*

Auf jeden Fall hab ich es anfangs ganz unprofessionell probiert, mir immer mehr Ohrringe reingepopelt. Dann hab ich zwei Tage nichts mehr drin gehabt, da ist alles zugewachsen, ich musste es neu durchstechen, ging aber leicht und tat auch nit weh. Waehrend der "mehrere Ohrring"-Aktion tats weh, die Ohrringe ham sich verschoben und auch die Stecker hinten passten ja irgendwann nicht mehr drauf weils zu "eng" wurde. Dann hab ich mir ne Dehnsichel aus Plastik (oder so <__<) geholt. Das war ne 3er Sichel, das durchdrehen tat ziemlich weh und am ersten Abend hab ich die alle halbe Stunde rausgenommen und von der anderen Seite (hinten/vorne) reingeschoben. Immer fleissig desinfiziert mit irgend nem "No Name" Mittel. Ausserdem mit Vaseline eingerieben. Und naja, es tat absolut nicht weh, bloss das drauf schlafen war ein wenig bloed. Nachts ist es auch nicht rausgeflutscht oder so, es blieb brav drin.
Zu Silvester, zwei oder drei Tage nachdem ich mir die Sichel gekauft hatte, hab ich dann den ersten Tunnel reingetan. Die naechste Sichel hab ich mir dann vor drei Wochen zugelegt, die ging direkt auf 6mm. Durchdrehen ging recht schnell, allerdings hab ich den 6erTunnel, den ich mir gekauft hatte, nicht direkt durchbekommen. Hab mir also nochmal so nen Dehnteil gekauft was auf 7,5 geht, das ein wenig reingeschoben und irgendwann ging das 6er dann rein. Aber den 6er zu dehnen tat schon ein wenig weh, lag wohl auch an der Geschwindigkeit...

Zum desinfizieren hab ich immer so nen Aftershave genommen, wo ordentlich Alkohol drin ist. Brannte ab und zu, wenn ich zu viel gedreht hatte und mein Ohr Wundwasser verloren hat. Und ein Aloe Vera Spray hab ich auch drauf getan. Aber zu empfehlen ist natuerlich sowas wie normales Desinfektionsspray, kommt halt drauf an ob das Dehn-Ding Alkohol vertraegt oder nicht, variiert ja. Am besten nachfragen...

Zum dehnen wurden die Sicheln immer mit Vaseline eingefettet, dabei muss man aber schauen, dass es nicht wieder rausflutscht und immer schoen gegendrehen. Ausserdem ist der Vorteil einer Dehnsichel, dass man von vorne und hinten abwechselnd dehnen kann, was bei nem Dehnstab irgendwie bloed ausschaut *grins*

Schmerzen hatte ich kaum, nur beim Schlafen ab und zu, wenn ich drauf gelegen hab. Oder wenn ich mal zu schnell gedehnt hab. Ausserdem sollte man, wenn man merkt das ein Tunnel einfach nicht reinwill lieber weiterdehnen anstatt rumzupopeln. Dann kann man sich naemlich wehtun und Haut abreissen etc.

Zum duschen nehme ich die Sachen immer raus, danach ein Wattestaebchen mit AfterShave (bzw Wunddesinfektionsmittel, hust) getraenkt und das Loch von beiden Seiten bearbeitet, inzwischen kann ich nen Staebchen durchschieben, also auch von innen desinfizieren. Nach dem Duschen kann man wunderbar dehnen, da ist die Haut noch weich und irgendwie dehnbarer. (Ne Freundin von mir hat beim duschen ohne vorher gedehnt zu haben von nem 3er auf nen 4er "erweitert")

Meine ersten beiden Spiralen waren denk ich mal aus Plastik oder so, war sehr leicht und wurde nicht poroes (wie ein fehlkauf von mir, der wurde ganz sproede nach dem desinfizieren). Mein jetziges Dehnteil ist aus Horn.
Gekauft hab ich die Spiralen und einen 3er Tunnel im Bullet Shop in Dortmund, dort haben sie relativ viele und nette Sachen zum dehnen. Einen 3er Tunnel hab ich von ner Freundin "geerbt", welche ihn auf dem Weihnachtsmarkt gekauft hatte. Mein jetziges Dehnteil hab ich von nem Inder in Koeln, wie auch den 6er Tunnel.

Sooo. Ich hoffe das war hier in irgendeiner Art und Weise hilfreich... n__n
_________________
Vom Betrachter aus
Fleshtunnel links, 8mm // 3 "normale" Lobes // Selfmade Cutting in Sternform, links vom linken Hueftknochen
Noch erwuenscht
BWP links und-oder rechts // 2 Labrets untenrechts // vertikales Labret
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
ost_schnitte
Neuling




Anmeldedatum: 24.12.2008
Beiträge: 46

BeitragVerfasst am: 29.01.2009, 16:32    Titel: @mietzekatze

Ich bin der Meinung, dass es alles anderea als gut is mit After Shave zu desinfizieren.
1. Alkohol zum desinfizieren ist schlecht. Deshalb wurden Wunddesinfektionmittel entwickelt

2. In A.S. ist PArfüm drin-> Allergiegefahr

3. Dehnungssichel und Stäbe sind in der Regel aus Acryl( oder Metall) Acryl reagiert mit Alkohol, wird matt und porös

Vasiline ist zum Dehnen auch nich gut. Verklebt
_________________
Wenn die Klügeren nachgeben haben die Dummen das Sagen!

1x Labret, 1x ZP, 1x Helix, 4x Lobe, davon 2 auf 20mm gedehnt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fey
Realitätsflüchling




Anmeldedatum: 31.05.2006
Beiträge: 2458
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 29.01.2009, 16:55    Titel:

Der Alkoholgehalt im Afershave ist soviel ich weiß auch garnicht hoch genug um Desinfizierend zu wirken...

*Shadow anlinst*

Generell ist Alkohol bei Piercings als Desifektionsmittel eher ungeeignet, trocknet die Haut aus, was wiederum den Stichkanal reizt, oder dieser auch immer wieder 'einreist', Kennt man ja, von trockenen Lippen.

Als Gleitmittel mit Vaseline... hab ich nie probiert, hab ich auch nicht vor, aber es gibt soviel ich weiß nen Gleitgel extra für Piercings... ansonsten würde ich mir nen Gleitmittel auf Wasserbasis in der Aphoteke (oder von mir aus im Sexshop XD) holen, das sollte doch geeigneter sein... oder? *um Rat inne Runde linst*
_________________
Nur weil ich paranoid bin, heißt das noch lange nicht, das ich nicht verfolgt werde...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
MiezeKatzie
Neuling




Anmeldedatum: 28.01.2009
Beiträge: 13
Wohnort: NRW - Naehe Bochum

BeitragVerfasst am: 30.01.2009, 09:45    Titel:

Also... Mit der Vaseline hatte mir ne Freundin vorgeschalgen, und verklebt ist es bei mir nie. Es ging immer ganz wunderbar.

Das Aftershave nicht unbedingt das richtige ist, ist mir bewusst. Deshalb hab ich ja darauf hingeweisen, dass man Wunddesinfektionsspray fuer das Ohrloch und normales Desinfektionsspray fuer das Dehntribal nehmen sollte.

War bei mir halt alles ziemlich provisorisch, dennoch werd ich so weiterdehnen, fuer die 2 bis 4 mm die ich noch dehnen will werd ich mir nicht extra noch was kaufen, auch wenn man das wohl tun sollte. Dafuer bin ich aber zu knapp bei Kasse v__v"
_________________
Vom Betrachter aus
Fleshtunnel links, 8mm // 3 "normale" Lobes // Selfmade Cutting in Sternform, links vom linken Hueftknochen
Noch erwuenscht
BWP links und-oder rechts // 2 Labrets untenrechts // vertikales Labret
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Ghostrider1987
Neuling




Anmeldedatum: 04.09.2012
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 04.09.2012, 19:20    Titel:

sry aber was meint ihr mit dehnringen? meint ihr die spiralen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rotkappchen83
Moderator




Anmeldedatum: 11.06.2006
Beiträge: 2262

BeitragVerfasst am: 04.09.2012, 19:26    Titel:

Ghostrider1987 hat Folgendes geschrieben:
sry aber was meint ihr mit dehnringen? meint ihr die spiralen?


das thema ist aus 2009, ich denke nicht, dass einer der beteiligten da noch antworten wird, aber:
ja damit werden wohl die spiralen gemeint sein.
oder aber die plugs, eher aber die spiralen.

gibt meist für die gleichen schmuckarten unterschiedliche namen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
liebegeben
Neuling




Anmeldedatum: 05.12.2012
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 06.12.2012, 07:32    Titel:

Mich persönlich würd jetzt mal interessieren, da ja schon einige Zeit vergangen ist, was aus den gedehnten Ohrlöchern wird, die sich wieder zusammenziehen sollen. Bliebt da ein größeres Loch auf Dauer?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rotkappchen83
Moderator




Anmeldedatum: 11.06.2006
Beiträge: 2262

BeitragVerfasst am: 06.12.2012, 16:14    Titel:

kommt auf das gewebe, auf die größe und die dauer des tragens an.

bei einem zieht es sich bei relativ großer dehnung noch fast bis auf null wieder zu.
bei anderen bleiben kleine größen noch deutlich als kleines loch zu sehen.

bei einem zieht es sich nach jahren durchgehend tunnel/plug tragen wieder zusammen, bei einigen nicht.
bei anderen bleibt es obwohl der schmuck nicht lange getragen wurde.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

123

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Piercing Forum Foren-Übersicht -> Ohrenpiercings Alle Zeiten sind GMT
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Powered by www.phpbb.com © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spambeiträge: 0
www.forum-piercing.de
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ProfilProfil

LoginLogin

Benutzername:

Passwort:


RegistrierenRegistrieren
Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen

 



Impressum | Piercings Shops | Forenverzeichnis | Homepage Tipps | Werbung | Zune Forum | Goldpiercings |