Tipps
Piercing Forum
Impressum

Piercings Shops

www.piercing-store.com
Piercing Shop

Direktlinks auf Piercingschmuck.

LippenPiercing 585 Gelbgold





Weitere Themen
Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung
Pro-Seo.de

Blog
Party Kleider, Piercings und ausgefallene Clubwear sind aktuell angesagter denn je.
Party Kleider, Piercings und ausgefallene Clubwear

Hier kann man sich über Schmuck auf Rechnung informieren
Piercingschmuck mit Gravur
Wohnstiel
Replica Uhren
Spielen

 
Piercing Forum - - Antrittsvorstellung




Antrittsvorstellung



18 Karat 750 Gelbgold Bauchnabel Piercing Echtgold Bananabell
Beide Kugeln mit eingefassten Kristall

18 Karat Gelbgold Klemmkugelring – 1,6 mm
BCR aus hochwertigem 18 Karat (750er) Massivgold

Nasenstecker aus hochwertigem 18 Karat (750er) Massivgold
5 mm mit kleinen Kristallen eingefasste Blume

Handgefertigtes Tragus-Piercing aus 14 kt Rotgold
mit einem 5mm in Herzform gechliffenen rosa Turmalin Geburtsstein

14 kt Gelbgold Barbell Closure Ring
Die 4 mm Kugel ist mit 19 Diamanten zusammen 0.15 Karat besetzt

14 kt Gelbgold Nasenpiercing Stecker
mit einem 3mm 0,1 Karat SI1 Diamanten


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Piercing Forum Foren-Übersicht -> Vorstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Hans
Piercing Freak




Anmeldedatum: 18.12.2009
Beiträge: 180
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 18.01.2010, 20:21    Titel: Antrittsvorstellung

Nach siebeneinhalb Jahren in einem anderen „bodymod“- Forum (Sept. 2001 bis April 2009) wurde ich dort rausgeworfen, weil meine „Artikel der Community ... schaden“ und ich nicht bereit bin / war, mich ... „positiv ... einzubringen und mitzuwirken“ (!!!).
Ich kenne so ziemlich alle deutschen und österreichischen „bodymod“- Seiten als Gastleser (sofern man da als solcher „mitlesen“ kann), aber weil ich eher zur Beständigkeit neige, war ich eben nur in einem Forum als Mitglied angemeldet.
Nun bin / war ich seit ein paar Monaten in einigen deutschsprachigen Foren registriert, was natürlich keine Garantie ist, daß ich auch in allen überleben werde - ohne jemals wen geschmäht zu haben, wurden bereits einige meiner Beiträge oder ich selbst aus fadenscheinigen Gründen gesperrt oder ganz gekillt - am beliebtesten: geistiger Diebstahl, zu lang, beleidigend!!
In einem Forum erfolgte eine Abmurksung zurecht: ich habe eine Hausregel nicht beachtet und einen „link“ gesetzt, der zu einem anderen bodymod- Forum führte ... das bringt mir sicher einige hunderttausend Jahre Fegefeuer ein. Aber alle Personen / Einrichtungen / Institutionen / Vereine / Internetseiten / Foren / Angebote ... , die Konkurrenz und Vergleich peinlichst scheuen, schätze ich ohnehin nicht.
Ich bin so frei festzustellen, daß ich nicht wirklich auf eine Internetseite angewiesen bin. Was für mich dennoch den Anreiz eines Forums ausmacht, begründe ich später.

Dutzende meiner Beiträge sind anläßlich eines „blogs“, einer Forenfrage, eines Kommentares, eines persönlichen Hilferufes oder anläßlich eines Fremdartikels entstanden; weil die Antwort nicht hingeschludert, sondern sauber ausgearbeitet und somit „artikelwertig“ und von allgemeinem Iteresse war, ist dann eben ein eigenständiger ziemlich guter Beitrag daraus geworden; natürlich ist jeder meiner Artikel tatsächlich oder vermeintlich recht gut, sonst hätte ich ihn ja nicht abgeschickt - soviel Präpotenz muß(te) man mir schon zubilligen > dafür darf / durfte dann jeder anderer Meinung sein und mich schmähen und verbal prügeln (auch ohne Begründung) ...
Warum ich das nun sage? Weil ich anläßlich etlicher Gastbesuche feststellte, daß einige in den jeweiligen Foren registrierte Mitglieder mich als „Hans3“ kennen, und bevor die hier (je nach persönlicher Einschätzung oder Tagesbefindlichkeit) freudig, schadenfroh oder entsetzt aufkreischen, das sei „doch der der welcherner was auch bei ... “, kläre ich das lieber selbst.

Ich bin vorwiegend an Piercings und sämtlichen damit verbundenen Teilbereichen interessiert, als da sind: mehr oder weniger geeignete Körperstellen, Schmuckarten, Materialien, Montagearten und deren Weiterentwicklung, Pflege, etwaige Komplikationen, Geschichte, Gesetzeslage, gesellschaftlicher Aspekt und so weiter.
Brändings und Schnipplings sowie die neueren Applikationstechniken (Transdermals / Hautverankerungen = dermal anchors / Hauteintaucher = skin diver / Microdermals / Singlepoint Piercings ...) sind dem Piercer im Ösiland verboten, aber theoretisch habe ich mich mit letzteren ebenfalls gründlich beschäftigt.
Was Tätowierungen betrifft, bin ich (mit Ausnahme der Geschichte und Soziologie) ahnungslos, mußte bei der Theorieprüfung in diesem Fach (verpflichtend und zu mehr als 9o % mit der Piercingprüfung identisch) hoch und heilig versprechen, nie eine Tätowiernadel in die Hand zu nehmen, und kann einfältig- primitiv nur sagen, ob mir ein Tattoo gefällt oder nicht - und ja, es gibt sogar solche (solange die nicht auf der zarten Pfirsichhaut meines Luxusbodys prangen ...)!
So wenig ich mit Tats zu tun habe, so gerne lerne ich bei Piercings dazu und / oder lasse andere Piercingfreunde daran teilhaben. Aber Vorsicht, meine wohlwollende, jedoch kritische Haltung zur Materie sowie die Tatsache, daß ich vom Piercen nicht leben muß (österreichische Redewendung: mit voller Hose ist leicht scheißen) und es mir daher leisten kann ehrlich zu sein, bringt mir immer wieder Minuspunkte ein. Nüchterne Erfahrung: in so ziemlich jedem Forum liest man die Leier, auf die Mithilfe der Mitglieder angewiesen zu sein, aber sachliches Aufzeigen von Mängeln UND Verbesserungsvorschläge dafür ( = konstruktive Kritik) sind nicht wirklich gefragt ...

In eigener Sache - fast keine Frage zu meiner Person offen lassend:
Ich bin in Chomutov geboren, habe mich im Ösiland nicht gescheut (teilweise mit Fleiß und Mühe) deutsch zu lernen und während meiner Studienzeit als Kanalräumer bis zum Masseur zu arbeiten (drei Monate Leichen waschen in Schweden und Tabakpflücken in Kanada waren jeweils verschieden brutale, aber begehrte Jobs, weil man davon den Rest des Jahres leben konnte); ich gelte hier in Austria als Gastarbeiter / Ausländer, habe mich so wie Jelena von manchen Forenbenützern (nicht hier!) als „stinkender Tschusch“ beschimpfen lassen müssen, habe aber weder von Deutschland (ich bin BDR- Staatsbürger) noch von Österreich je Arbeitslosengeld oder Sozialhilfe bezogen - und zwar in einer hier üblichen Höhe, angesichts derer viele Ausländer und Österreicher (leider zurecht) sich ernsthaft fragen, ob 38 Wochenstunden arbeiten für 200 € mehr lohnt (= Differenz zwischen Geschenk vom Staat - Lohn!!) ...
Es ist gewiß nicht meine Art, ständig so viel von mir preiszugeben, aber nun sei es mir einmal erlaubt: ja, manches an mir ist nicht „normal“:
Trotz Abschluß des Studiums auf den Titel verzichten (das hat mir meine Mutter nie verziehen; zum Glück ist meine fesche und betörend dumme, aber hochintelligente kleine Schwester mit drei Titeln eingesprungen und hat so die Familien“Ehre“ gerettet); trotz gewaltigen Druckes aus einer Religionsgemeinschaft austreten, weil man sich selbst mit gewissen „Dogmen“ nicht identifizieren kann; einen geliebten Menschen trotz aller „üblicher Normen“ liebend in Freiheit zu entlassen (eine der schwierigsten Aufgaben im Leben); unter Inkaufnahme ALLER Nachteile den Beruf wechseln oder vorzeitig verlassen, weil man mit dem verlogenen politischen Umfeld nicht einverstanden ist usw.
Zu meinem Studium:
Beschäftigung mit Soziologie, Botanik, deutscher Philologie, Anatomie und Pathologie, Psychologie, Praxis (damals sehr mühsam und anstrengend und zeitaufwendig) und Theorie des Sports, Geschichte, Physiologie, Pädagogik, Hygiene, Zoologie, Theologie, Theaterkunde, Biologie, Indogermanistik und vergleichender Sprachwissenschaft, Doping und Ernährung, Dermatologie (Teil der Anatomie), Chemie ...
Emsiges Sammeln von „Scheinen“ (Prüfungszeugnissen) in fast allen Fächern ...
Späte (zu späte) Erkenntnis, daß meine Leistungsspitze nicht auf philosophisch- sprachlichem Gebiet liegt, sondern irgendwo im naturwissenschaftlichen Bereich; bedrückende Erkenntnis, von vielem etliches zu wissen, aber doch nur Halbwissen, und daß die Zeit „davonzulaufen“ droht > > > Aufnahme eines sehr günstigen Kredites, Aufgabe jeglicher Erwerbstätigkeit (Deutsch- und Go- Kurse an der VHS, Gymnastik- und Spielstunden im Kindergarten, Badewart und Masseur Sommerbad, Nachhilfestunden, Kletterkurse an der Universitätsturnanstalt und im AV- Alpenverein, Tätigkeit im Teilzeit- Sondervertrag ... ) und Konzentration auf drei Fächer (drastische Einschränkung aller anderen noch so interessanten Teilbereiche) und Abschluß in Germanistik, Sport und Pädagogik.
In Mathe hatte ich ein „gerade noch kaum minus Genügend“ - das habe ich nicht studiert. „Mag. rer. nat.“, was mein Titel gewesen wäre, hat allerdings schon mit Naturwissenschaften zu tun (z.B. Physik), die ja in einem meiner Fächer einen beträchtlichen Anteil haben / hatten.
Natürlich habe ich nicht auf Chirurgen- und Internisten- Niveau studiert! War ein wahnsinniger, die Situation verkennender Mediziner- Professore am Werk, der nicht genau geguckt hatte, welchen Beruf seine Kandidaten anstreben, und der sein Fach für das allerwichtigste hiel, fiel ich durch und mußte nochmal antreten. Aber sonst langte es allemal, sogar für die Links- und Rechtsdrehung der Glukose bzw. Aldohexose im Prisma. Obwohl ... bei der Berechnung der Bahn des Gerätes beim Kugelstoß (übrigens NICHT leicht !) ... na ja, ich sagte ja schon ... Physik und Mathe ...

Ein angenehmer Nebeneffekt der vergangenen siebeneinhalb Jahre war, daß ich einige wenige nette Menschen kennenlernen durfte - zwei der persönlichen Begegnungen werde ich nie vergessen. Und weil ich trotz aller Skepsis grundsätzlich aufgeschlossen bin, freue ich mich derzeit in ganz wenigen gewissen Fällen auf eine Begegnung im Dschädd - aber so einen gibt es hier leider nicht.

Es gibt wohl in keinem Forum eine offenere und gründlichere (ehrlichere) Vorstellung. Na gut, ich habe ja nichts zu verbergen, aber ich rate niemandem das nachzumachen, denn ALLLES, was ihr von euch im Internet preisgebt, kann jeder lesen!
Es ist so wie bei mir: aufgrund meines Profiles, meiner umfangreichen mit Bildtexten versehenen Galerie, meiner Artikel, meiner Kommentare zu Fremdartikeln, meiner Kommentare auf Beiträge und Fragen zu eigenen Texten, aufgrund meiner Einträge in anderen Gästebüchern und Sager im eigenen ... ist alles, aber auch wirklich alles über mich herauszufinden: Werdegang, fachliche Qualifikationen / berufliche Entwicklung, private Hobbis und Neigungen und Einstellungen zu den verschiedensten Lebensbereichen ... NICHTS bleibt unentdeckt!
Genauso ist es bei euch: Suchprogramme können professionell eingesetzt werden, Querverbindungen werden hergestellt (z.B. kann allein aufgrund der von euch im Internet aufgerufenen Seiten manches herausgefunden werden, auch wenn ihr keinen einzigen Piep dazu schreibt), tausende von „harmlosen“ Daten (Nicknamen, Dutzendbemerkungen, Scheinangaben ...) werden gespeichert und bei Bedarf miteinander kombiniert ... genug, ich bringe nur mehr ein einziges Beispiel: etliche von euch werden sich in der Zukunft vielleicht wundern, was im Rahmen einer Job- Bewerbung, anläßlich eines persönlichen Vorstellungsgespräches ... , was der Personalchef der Firma euch da für Fragen stellt; euch kommen die Augen raus, was der über euch weiß!!
Also, ich sage es mal ganz brutal und einfach: wenn jemand absolut vermeiden will, daß etwas über ihn / sie aufgrund der Internet- Präsenz erfahren wird, so ist der EINZIG sichere Weg nicht in´s Internet zu gehen.
Gruß an all ha


Zuletzt bearbeitet von Hans am 20.07.2012, 12:01, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden









Verfasst am:     Titel: http://www.forum-piercing.de


Folgende Piercing aus Echtgold kann man im Piercing Shop kaufen


Nach oben
Kiwi
Bambi




Anmeldedatum: 26.10.2007
Beiträge: 58
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 19.01.2010, 19:50    Titel:

Willkommen in diesem Forum
und auf dass du nicht immer jeden Satz mit 10 Sätzen umschreibst Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Hans
Piercing Freak




Anmeldedatum: 18.12.2009
Beiträge: 180
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 20.01.2010, 11:56    Titel:

Hi Kiwi, danke für deine wohlmeinende Begrüßung!
Sinngemäß (kürzer zu schreiben) hat mir das übrigens früher schon mal wer gesagt; daraufhin habe ich aus zwei meiner Artikel nur jeden dritten bzw jeden fünften Satz geschrieben und geschickt - bekam aber noch immer jedesmal eine Rüge ... Crying or Very sad
Handelt es sich bei der von mir gewählten Darstellungsweise wirklich nur um Blabla oder doch um (ergänzende) andere Sichtweisen und Zusatzinformationen:?: Gruß ha


Zuletzt bearbeitet von Hans am 27.09.2011, 22:06, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

123

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Piercing Forum Foren-Übersicht -> Vorstellen Alle Zeiten sind GMT
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Powered by www.phpbb.com © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spambeiträge: 0
www.forum-piercing.de
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ProfilProfil

LoginLogin

Benutzername:

Passwort:


RegistrierenRegistrieren
Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen

 



Impressum | Piercings Shops | Forenverzeichnis | Homepage Tipps | Werbung | Zune Forum | Goldpiercings |