Tipps
Piercing Forum
Impressum
Datenschutzerklärung

Piercings Shops

Piercing-Trend Shop


www.piercing-store.com
Piercing Shop

Direktlinks auf Piercingschmuck.

Zum Piercing Shop





Weitere Themen
xx

 

Blog

 
Piercing Forum - - 2 Jahre altes Daith Piercing heilt nicht




2 Jahre altes Daith Piercing heilt nicht


Goldpiercings aus dem Piercing Shop kaufen


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Piercing Forum Foren-Übersicht -> Ohrenpiercings
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Vic
Neuling




Anmeldedatum: 06.11.2020
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 06.11.2020, 19:16    Titel: 2 Jahre altes Daith Piercing heilt nicht

Hallo,

mir ist klar, dass ich mit meinem Problem zum Piercer gehen muss, das werde ich nach dem Lockdown auch tun. In der Zwischenzeit wollte ich aber mal fragen, ob jemand von euch ein ähnliches Problem hatte bzw ob das noch „normal“ ist.

Im November 2018 hab ich mir das Daith Piercing stechen lassen (Curved Barbell, PTFE) und im Mai 2019 erstmals vom selben Piercer austauschen lassen (Curved Barbell, Titan). Beim Wechseln hat es geblutet, sich aber schnell wieder beruhigt. Immer wieder war etwas Wundsekret dran, sodass ich durchgehend mit Kochsalzlösung oder Prontolind gepflegt habe (je nach Menge des Sekrets).

Zwischenzeitlich bin ich umgezogen und dann im Dezember oder Januar zu einem Piercer in meiner neuen Stadt gegangen, um anderen Schmuck einsetzen zu lassen. Für mein Empfinden (im Vergleich zu den Monaten davor) war das Piercing „gut verheilt“. Der Piercer meinte aber, es sieht gar nicht gut aus und er würde es an meiner Stelle nicht wechseln. Er hat mir empfohlen, es möglichst in Ruhe zu lassen und die Pflege mal sein zu lassen, was ich dann auch getan habe.

Das Problem ist, dass es dadurch eher schlimmer als besser wurde. Wenn ich es ganz in Ruhe lasse, sammelt sich massiv Wundsekret und der Stichkanal entzündet sich, sodass ich erst wieder mit Desinfektion ran muss. Wenn ich es ohne Prontolind und nur mit Kochsalzlösung täglich sauber mache, bleibt es einigermaßen ok, ist aber weit von einer Abheilung entfernt.

Hab auch schon nur mit Wasser beim Duschen, nur mit Kochsalzlösung, alle zwei oder drei Tage statt täglich, nur noch wöchentlich und alles mögliche versucht, aber nichts hilft...
Hab ein spezielles Kissen, damit ich nachts nicht drauf liege.

Hat jemand eine ähnliche Erfahrung gemacht und einen Rat für mich?
Ich weiß, dass Knorpelpiercings mitunter sehr lange brauchen, aber sind zwei Jahre noch normal?

Sorry für den langen Text und liebe Grüße Smile

Vic
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden









Verfasst am:     Titel: http://www.forum-piercing.de


Folgende Piercing aus Echtgold kann man im Piercing Shop kaufen

Goldpiercings aus dem Piercing Shop kaufen

Goldpiercings aus dem Piercing Shop kaufen

Nach oben
needlewitch
Piercing Besitzer




Anmeldedatum: 10.10.2011
Beiträge: 118
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 08.11.2020, 10:33    Titel:

Da ist gar nix normal dran, der normale Ersteinsatz im Daith ist ja ein Ring aus Titan und auf keinen Fall PTFE, was altert und regelmäßig ausgetauscht werden sollte.
Der Austausch auf Titan war da schonmal gut, allerdings lässt sich ein ring an der Stelle viel besser sauber halten.
Ein nicht verheiltes Piercing nicht zu pflegen verschlimmert erwartungsgemäß die Situation und ein Piercer, der sowas empfiehlt bräuchte wohl mal eine Aus-/Fortbildung...

Prontolind ist, genau wie Octenisept, nicht für den Knorpel geeignet da knorpeltoxisch - es sollte deswegen auch nicht für Knorpelpiercings empfohlen oder angewendet werden, deswegen sollte der Piercer dir mit steriler Salzlösung die richtige Pflege empfehlen.

Bleib bei Kochsalzlösung und pflege es nur damit. Wenn es entzündet ist, hilft Betaisodona Lösung meistens sehr schnell und gut.

Such dir mal einen Piercer, der sich mit Knorpelpiercings auch auskennt - achte aber dadrauf, ob der Piercer auch auf dem aktuellen Stand ist und dir nicht etwa Octenisept oder Prontolind zur Pflege am Ohrknorpel empfiehlt obwohl diese Mittel knorpeltoxisch sind.
_________________
Professionelle Piercerin & Bodymodderin mit Erfahrung seit 1989 - Deep Metal Piercing in Dortmund
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Vic
Neuling




Anmeldedatum: 06.11.2020
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 08.11.2020, 18:55    Titel:

Vielen Dank für die Antwort,

kein Wunder, dass das nie abheilt, da ist ja echt viel von Anfang an schief gelaufen... Ich werde jetzt mit der Kochsalzlösung weiter pflegen und mich schlau machen, wer sich gut mit Knorpelpiercings auskennt, damit ich nach dem Lockdown schnellstmöglich einen Ring aus Titan rein bekomme. Hab ebenfalls den Eindruck, dass mit dem derzeitigen Schmuck das sauber machen umständlich ist und die obere Kugel auch noch permanent auf den Stichkanal drückt...

Lg Vic
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

123

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Piercing Forum Foren-Übersicht -> Ohrenpiercings Alle Zeiten sind GMT
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Powered by www.phpbb.com © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spambeiträge: 0
www.forum-piercing.de
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ProfilProfil

LoginLogin

Benutzername:

Passwort:


RegistrierenRegistrieren
Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen

 



Impressum | Piercings Shops | Forenverzeichnis | Homepage Tipps | Werbung buchen | Goldpiercings |